Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Sonntag 16. Februar 2020, 10:47

Die Chance war günstig. Da konnte ich nicht widerstehen.

Bild


Allerdings wird bis zum Einbau noch viel Zeit vergehen. Die Temperaturen müssen wieder steigen - und dann warten ja noch der Bodylift und der olive Frontera...

Metaller27
Buckelpistencrack
Beiträge: 454
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Metaller27 » Sonntag 16. Februar 2020, 12:33

Bin auf das Ergebnis gespannt, hast du entsprechendes Werkzeug? So eine Neujustage da würde ich jetzt nicht rangehen.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Montag 17. Februar 2020, 00:40

Auf das Ergebnis bin ich auch gespannt.

Mit dem Einbau bin ich mir noch nicht sicher. Vielleicht lasse ich es vom Profi einsetzen. Was nützt mir die beste Sperre wenn die Achse versagt.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9577
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Asconajuenger » Freitag 13. März 2020, 21:59

Geil!
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Sven73
Reserveradträger
Beiträge: 30
Registriert: Samstag 2. November 2019, 09:39
Fahrzeug: Opel Frontera b
Wohnort: Weimar

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Sven73 » Donnerstag 26. März 2020, 10:21

Moin

Hast du deinen bodylift schon verbaut und eingetragen?

Welche Höhe (gesamt u bodylift)hast du ?

Lg sven

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Sonntag 14. Juni 2020, 19:02

Moin Sven,

musste das Projekt ein wenig auf Eis legen. Der kleine Covid... Außerdem habe ich noch ein anderes Projekt erledigen müssen. Brauche Platz in der Garage. ;-)

Bild


Steffen hat mir 40 mm Spacer gedreht. Mir fehlen jetzt noch die passenden Schrauben mit Feingewinde.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9577
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Asconajuenger » Montag 15. Juni 2020, 22:08

Hatte der Steffen keine mehr da?
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Dienstag 16. Juni 2020, 02:43

Leider nicht.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Sonntag 21. Juni 2020, 21:42

Ein wenig Zuwendung hat der kleine doch in der letzten Zeit erhalten.

Einen Tempomaten gabs bei Joachim in der Bucht. Der Einbau war relativ einfach. Allerdings musste ich den mittels Tech 2 in der Motorsteurung aktivieren.

Und das Leder wurde ordentlich gereinigt, alte Einfärbeversuche mit Schuhcreme, weißer Lackfarbe und Sonstiges entfernt. Zwei kleine Risse mit Flüssigleder aufgefüllt. Anschließend ein wenig übergeschliffen und alles Lederteile neu eingefärbt. Zum Schluß kam Lederpflege drauf. Hat sich wirklich gelohnt die Aktion.

Heute kam der linke Außenspiegel gebraucht neu. Das alte Spiegelglas war schon angefressen.

Crouser
Luftdruckprüfer
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 17:58
Fahrzeug: Corsa B / Caravan | Fronti B Lang, 3.2 MT
Wohnort: Berlin

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Crouser » Montag 22. Juni 2020, 03:37

Hast Du Bilder zwecks der Lederpflege, so "vorher vs. nachher" in der Art ?

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Montag 22. Juni 2020, 17:13

Nee, leider nicht. Arbeite meistens erstmal los und anschließend ärgere ich mich, weil...

Werde mal schauen das ich noch welche zumindest vom Ergebnis der Reparaturstellen mache..

Jedenfalls hat es so gut gefallen, daß wir uns an drei weiteren Autos versucht haben.

Crouser
Luftdruckprüfer
Beiträge: 57
Registriert: Freitag 4. Oktober 2019, 17:58
Fahrzeug: Corsa B / Caravan | Fronti B Lang, 3.2 MT
Wohnort: Berlin

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Crouser » Montag 22. Juni 2020, 23:03

Wie immer also, is bei mir meist auch der Fall :lol:
Hab an sowas auch Interesse, da meine schon etwas ergraut ist.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Dienstag 23. Juni 2020, 22:58

Habe beim Lederzentrum https://www.lederzentrum.de/glattleder- ... tions=cart das Set aus dem Link mit 7 ml Flüssigleder mitgenommen.

Zur Auswahl der richtigen Farbe hatte ich eine Konstanze dabei. Der junge Mann dort hat die fix gereinigt und deren Schwarz ausprobiert. Paßt von der Farbe her.

Als Anleitung haben wir uns deren Filmchen angeschaut. Nach der ersten Reinigung haben wir am Anfang Spiritus genommen um altes Fett, Farbe und Schuhcreme zu entfernen. Als das leer war musste der Montagereiniger herhalten. Bei meinem Franzosen hatten die ein einer Aufbereitung irgendetwas Undefiniertes aufgetragen um Risse zu kaschieren. Sah shice aus. Ist damit auch runter. Sieht viel besser aus als vorher. Ist aber noch nicht perfekt. Hätte das Flüssigleder besser verspachteln müssen. Das lässt sich nicht so gut abschleifen. Also lieber sparsam auftragen und dann die Spalte noch ein oder zwei Mal ausfüllen.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Donnerstag 2. Juli 2020, 22:54

Manchmal bin ich doch ein wenig verwundert. Das typische Startrußen ist verschwunden. Hat er eigentlich immer gemacht. Kann nicht genau sagen seit wann. Auf jeden Fall nach dem letzten Ölwechsel.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Sonntag 26. Juli 2020, 01:24

Windabweiser vorn sind am Dienstag drangekommen am Freitag habe ich mich gleich drüber gefreut. Sorgen schön für eine erfrischende Kopfumlüftung.

Gestern beim Einparken leichtes Flackern der Öllampe. Heute gleich mal am Geber rumgefummelt. Ziemlich ölige der Jute. Habe einen Neuen bestellt. Soll am Dienstag da sein. Werde dann auch mal den Öldruck prüfen. Soll ist 1,5 bar im Leerlauf bei Betriebstemperatur oder?

Außerdem waren alle Schrauben dran die fürs Liften gelöst werden müssen. Vorn rechts eine vom Wagenkasten und zwei von der Stoßstange vorn links wollten nicht. Haben jetzt noch ne Dusche Rostlöser und eine Woche Bedenkzeit bekommen. Habe leider keinen Brenner. Also muss das so gehen.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Dienstag 4. August 2020, 21:04

So, Öldruck gemessen, Öldruckschalter getauscht. Alles wieder i. O.

Druckschalter habe ich einen von Febi genommen. Mal sehen ob er so lange hält wie der Originale.

Am Wochenende hat die Omi nen Bruzelkurs gemacht. Jetzt steht es fest. Der Olive bekommt Tüv und soll dann wieder auf die Straße.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Freitag 14. August 2020, 23:46

Heute hat der Kleine ein neues Doppeldin Android Radio bekommen. Der ISO Stecker vom alten Radio passt 1:1. Der Antennenstecker vom Radio passt nicht. Ist aber nicht so schlimm. Die Antenne auf dem Dach ist fertig und wird demnächst ersetzt.

Über W-Lan als Standard Navi here we go installiert. Gibt die ganze Welt als Offline Karte zum kostenlosen Download. Die aktuelleVerkehrlage ist im Online Onlinebetrieb genauso wie bei G Maps.

Maps me habe ich zusätzlich installiert, weil die kleine Wege und Straßen Dank Open Map sehr detailliert verzeichnet sind.

Über Tune in habe ich den Soundcheck gemacht. Nachdem ich den Equalizer gefunden habe, kommt aus den alten Lautsprechern ein wesentlich besserer Klang als mit dem alten Opel Radio.

Das Einzige was mich bisher richtig nervt ist, ohne Schlüssel in Position 1 keine LaLa. Werde mir da noch etwas überlegen.

Bild

Rene Otto
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 21:58
Fahrzeug: Opel Frontera B Edition 2000 3,2 V6
Wohnort: Ebenthal NÖ

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Rene Otto » Montag 17. August 2020, 15:48

Macht sich gut!
Wie sieht es mit der Einsehbarkeit aus?
Und was hast mit dem MID/TID gemacht?
Ich fahr gern Karussell

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Montag 17. August 2020, 20:06

Danke!

Die Einsehbarkeit ist in Ordnung. Die Helligkeit finde ich auch gut. Als ich das Foto aufgenommen habe, hat die Sonne zur offenen Tür rein geschienen.

Das Tid istl raus. Die Löcher von den Schrauben für das Tid müssen für die Befestigungswinkel vom Radio herhalten. Die Blede von der Mittelkonsole habe ich dann einfach über das Radio übergstülpt. Das Radio durf die Öffnung zu schieben, wie man es normal machen würde, schien mir in dem Fall unglücklich.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Freitag 21. August 2020, 11:12

Gestern habe ich den Androiden mittels Adapter an der originalen Antenne angeschlossen. Empfang ist da Bayern 1 hat er im Suchlauf immer übersprungen. Die restlichen Sender aus der Region sowie die Sender vom SWR hat er gefunden und waren auch bei der Probefahrt akzeptable hörbar. Das Opel Radio ist einfach empfansgstärker.

Rene Otto
Kühlerfigur
Beiträge: 16
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 21:58
Fahrzeug: Opel Frontera B Edition 2000 3,2 V6
Wohnort: Ebenthal NÖ

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Rene Otto » Freitag 21. August 2020, 13:09

Ich habe generell die Erfahrung gemacht das Originalradios einen viel besseren Empfang als Zubehörgeräte haben....

Ich verstehe auch nicht was da so schwer drann ist einen brauchbaren Empfänger einzubauen, genau so das sie die Radios die Einstellungen nicht merken "können" (EQ, Senderspeicher erc.)
Ich fahr gern Karussell

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Freitag 21. August 2020, 21:26

Da hast Du leider absolut Recht. Die einzigen Radios die ich danals gern verbaut habe, waren Blaupunkt als Blaupunkt nicht nur ein Name war.

Eine Antenne mit dem entsprechenden Zubehör habe ich jetzt bestellt. Mittwoch soll alles da sein. Muss mir wohl noch Gedanken wegen der Vertiefung um den originalen Antennen Fuß machen.

Die Equalizereinstellungen merkt sich dieses Exemplar übrigens. Das Radio muss man neu aktivieren, wenn das Gerät hochgefahren ist.

Ein Neustart des Motors hat übrigens einen Neustart des Gerätes zu Folge, weil die Spannung zusammenbricht.

Osteopath
Luftdruckprüfer
Beiträge: 86
Registriert: Samstag 14. Dezember 2019, 19:49
Fahrzeug: Frontera A Sport 02-95 / Frontera B V6 Zwschenfacelift
Wohnort: bei Köln

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Osteopath » Samstag 22. August 2020, 14:52

Rene Otto hat geschrieben:
Freitag 21. August 2020, 13:09
Ich habe generell die Erfahrung gemacht das Originalradios einen viel besseren Empfang als Zubehörgeräte haben....

Ich verstehe auch nicht was da so schwer drann ist einen brauchbaren Empfänger einzubauen, genau so das sie die Radios die Einstellungen nicht merken "können" (EQ, Senderspeicher erc.)
Die Erfahrung habe ich leider nicht gemacht. Meine Citrönchen-Radios sind regelmäßig empfangstechnisch eine echte Katastrophe.
Da ist das Originale Opel-Radio um Klassen besser.
Aber auch mit meinen Kenwoods war ich immer zufrieden, waren aber auch nicht immer die billigsten.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Sonntag 23. August 2020, 20:11

Sooo, heute waren die Stoßstangen dran. Es gab keinen wirklichen Widerstand. Allerdings werde ich wohl trotzdem neue Schrauben besorgen müssen. Die Gewinde sind einfach fertig.

Weil man jetzt wunderbar in den Rahmen kommt, gleich mal nen Schlauch rein und gefühlt 10 kg Sand und Rost rausgespühlt. Kann jetzt alles in Ruhe trocknen. Anschließend kommt Owatrol und Fluidfilm rein. Die Stoßstange hinten wird jedenfalls gefettet eingesetzt. Dann kann ich bei Bedarf fix mal wieder spülen.

[Bild

Bild

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Montag 24. August 2020, 22:35

Da die Omi ein paar Tage frei hat, sind heute die schwarzen Abdeckungen runter. Die Tür hinten links hat ein Loch! Scheißen oder komplett tauschen. Das ist hier die Frage. Mal sehen was es bei Joachim in der Schatzkammer gibt. ;-) Allerdings wohl erst, wenn die Olive gemacht wird. Dann lohnt sich die Reise...

Habe mich ein wenig um die Tröten gekümmert. Die hatten im Frühjahr recht lieblos einen Platz unter dem Scheinwerfer rechts gefunden. Jetzt hat jeder Scheinwerfer eine bekommen.

Bild


Heute Abend ist eine Entscheidung bzgl der Klima gefallen. Sie kühlt eh nicht mehr. Jetzt muss sie wohl zukünftig zu Hause bleiben. Gibt es einen kurzen Riemen damit der Kompressor raus kann?

Metaller27
Buckelpistencrack
Beiträge: 454
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Metaller27 » Dienstag 25. August 2020, 08:12

Riemen ohne Klima 6PK1800 aber evtl. erstmal abdrücken, meist ist die Leitung Trockner Kondensator defekt. Tür hätte ich noch eine dunkelblau falls du eh lackierst.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Dienstag 25. August 2020, 16:30

Danke Dir. Die Omi und ich mögen eher die große Klima. Baue Klimakühler aus. Dann habe ich freien Luftzug auf den Ladeluftkühler.

Den Wärmetauscher und die im Auto verbleibenden Anschlüsse gut versiegeln. Dann kommt der Wärmetauscher ins Regal. Man weiß ja nie was kommt.

Danke für das Angebot mit der Tür. Suche eher in Wagenfarbe. Bei meine Möglichkeiten bekomme ich da wohl doch Ärger mit der Omi.

Benutzeravatar
Katana750
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 139
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Katana750 » Dienstag 25. August 2020, 20:25

@nordfranke
Hast du mal ein paar Infos zu dem Radio?
Habe auch ein Doppel-Din drin, allerdings ein reines Touchscreenmodell.
Mich stört nur die Bedienung der Lautstärke (sehr kleiner Bedienbereich) etwas.

Gruß Hotte

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Mittwoch 26. August 2020, 00:55

Hey Hotte,
Kann ich verstehen. Wollte extra eines mit Drehknopf. Das ist ein typisches Chinamodel. Gibt's in der Bucht oder bei den Amazonen

Das wäre z. B. so ein Modell:
https://www.autopumpkin.de/collections/ ... fahrkamera

Nach Möglichkeit darauf achten das es ein PX6 mit 4GB + 32 oder 64 GB ist. Läßt sich einfach flüssiger bedienen.

Nordfranke
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 102
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: Omi sagt, 1890 mm sind das Ziel

Beitrag von Nordfranke » Donnerstag 27. August 2020, 22:51

So, Antenne, Kabel und Phantomspeisung sind eingetroffen und verbaut.

Der Antennenfuß ist für die originale Position viel zu groß. Also im hinteren Dachbereich ein neues Loch gebohrt. Die Kabel habe ich über den Himmel nach vorn gezogen und bin über die A-Säule rechts ins Armaturenbrett zur Mittelkonsole. Die Phantomspeisung habe ich direkt in den Iso Stecker eingepinnt.

Das Ergebnis ist absolut klasse! Gefühlt habe ich jetzt 300 Radiosender. Jedenfalls sind die Schweizer und Österreicher jetzt ohne Rauschen dabei. Mit Rauschen wurde auch ein italienischer Sender gefunden. Somit werde ich das Radio erstmal nich um eine Dvb Box erweitern.

Bild

Bild

Der marode Antennenstab ist bereits verschwunden. Für den Fuß lasse ich mir noch etwas einfallen.

Antworten