[Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

[Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Sonntag 17. Mai 2020, 23:43

Hallo zusammen,


ich bin auf der Suche nach einem neuen Kupplungsnehmerzylinderschlauch, leider bin ich auch hierzu nirgendwo fündig geworden. Es ist die Pos. 11 gemäß Abhang.

Kennt hier evtl. jemand z.B. eine Vergleichsnummer von ATE, TRW etc?

LG Marco
Dateianhänge
Unbenannt_2.JPG

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Donnerstag 21. Mai 2020, 20:39

Hallo zusammen,



hab heute Mal geguckt. Kann ich nicht von den Anschlüssen her einfach eine Bremsleitung nehmen oder ist der Druck in der Kupplung höher?

LG Marco

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7324
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Der Ralf » Freitag 22. Mai 2020, 08:10

Moin Marco,

vom Druck her ist das kein Problem aber einen Schlauch ersetzen mit einer Leitung ? Oder meinst du einen Bremsschlauch ? Ja das würde gehen wenn du den richtigen bekommst.

Übring ist Nr. 11 nur die Schraube Nr.9 ist der Schlauch und hat die GM Nr. 91153425 und soll in geringen Stückzahlen noch verfügbar sein. Preis ist so um die 60.- Euro.

Würde es den auch ein gebrauchter tun ?

Grüße
Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Freitag 22. Mai 2020, 21:16

Hallo Ralf,


richtig, war unpräzise von mir, ich meine einen entsprechenden Bremsschlauch, keine Leitung.

60€ dafür zu zahlen widerspricht meiner Erziehung, ein gebrauchter Schlauch wäre daher auch willkommen.

LG Marco

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7324
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 , FRONTERA 2.0 , Matschi V6, mundl sein 2.2er
Wohnort: 31632 Schessinghausen

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Der Ralf » Samstag 23. Mai 2020, 14:31

Moin Marco ,

dann schaue ich mal ob ich noch was da habe.

Der Ralf
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

khan.cross
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 09:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: 22523

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von khan.cross » Mittwoch 3. Juni 2020, 23:07

Genau daran bin ich auch gerade, werde die original Leitung samt Druckzylinder rausnehmen und eine Leitung vom Geberzylinder bis hin zum Nehmerzylinder legen. Man hat dann den Vorteil das man nur 2 Anschlussverbindungen hat, also weniger Risiko das Kriechluft gezogen werden kann. Als neue Leitung habe ich mir eine Motorrad Stahlflexbremsleitung erstellen lassen, 180cm lang, eine Seite M10 Ringnippel, die andere M12x 1 ist das glaube ich, Aussengewinde. Zuvor war ich bei Hansaflex, Hydraulikschläuche und die konnten mir solch einen Schlauch nicht erstellen, laut aussage greift DOT4 deren Schläuche an und die Anschlüsse sollen die auch nicht da haben :lol2:

Bei solch einer flexiblen Leitung kann man das gesamte System auch wunderbar ausserhalb des Fahrzeuges entlüften. Dazu den Nehmerzylinder hochhängen und von unten den Geberzylinder drücken bis oben an der Entlüfterschraube am Nehmerzylinder keine Luft mehr herauskommt. Dazu kann man den Geber- und Nehmerzylinder wunderbar neigen und erneut drücken um alles an Luft herauszubekommen.

Sowas kann man sich auch Online mit Stahlflexkonfigurator erstellen
IMG_20200529_115105.jpg

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Mittwoch 10. Juni 2020, 01:17

Hi,

auch eine Möglichkeit, aber 1,80m? Ich denke mit 350mm sollte man auch mit BodyLift gut hinkommen.

Ich hatte auch schonmal überlegt einen Schlauch mit Stahl-Gewebeummantelung anfertigen zu lassen, um der "schwammigen" Kupplung ein wenig entgegenzuwirken, aber bisher nichts gefunden.

LG Marco

khan.cross
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 09:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: 22523

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von khan.cross » Donnerstag 11. Juni 2020, 20:34

Marco.Schmühl hat geschrieben:
Mittwoch 10. Juni 2020, 01:17
Hi,

auch eine Möglichkeit, aber 1,80m? Ich denke mit 350mm sollte man auch mit BodyLift gut hinkommen.

LG Marco
Du hast nicht ganz verstanden, ich ersetze mit einer 1,80m Leitung die gesamte original Leitung von Geberzylinder zum Nehmerzylinder. Solch eine Leitung nennt sich Stahlflex Motorrad Bremsleitung. Kannst du dir online erstellen lassen.

Ich habe das ganze neue System jetzt im Garten hängen und warte bis das sich von alleine entlüftet. Ich denke morgen werde ich das ganze einbauen und dann mal schauen wie die Kupplung sich trennen lässt.
IMG_20200611_203253.jpg

Benutzeravatar
bretti
Überrollkäfigtester
Beiträge: 781
Registriert: Donnerstag 5. Juli 2007, 16:54
Wohnort: Canarias

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von bretti » Donnerstag 11. Juni 2020, 21:08

Marco.Schmühl hat geschrieben:
Sonntag 17. Mai 2020, 23:43
Hallo zusammen,


ich bin auf der Suche nach einem neuen Kupplungsnehmerzylinderschlauch, leider bin ich auch hierzu nirgendwo fündig geworden. Es ist die Pos. 11 gemäß Abhang.

Kennt hier evtl. jemand z.B. eine Vergleichsnummer von ATE, TRW etc?

LG Marco

Hallo Marco,

hast Du schon bei Rockauto nachgesehen? Falls ich das auf Deiner Zeichnung richtig gesehen habe könnte es das Teil für den Isuzu Rodeo dort für 4,72€ geben. Versand ist dann das Teuerste. Sollte ich das falsche Teil vor Augen haben ziehe ich meinen Beitrag mit Bedauern zurück. :smoke:

Gruß
Bretti

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Donnerstag 11. Juni 2020, 23:14

Hi Khan.Cross,

jetzt hab ichs verstanden :D

LG Marco

khan.cross
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 09:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: 22523

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von khan.cross » Mittwoch 17. Juni 2020, 22:45

Hast du deine Kupplungsleitung wieder zusammen und entlüftet? Wie hast du entlüftet und lässt es sich gut schalten?

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Donnerstag 18. Juni 2020, 00:37

Hi,

wie schonmal beschrieben, ich ziehe erst die Flüssigkeit bis zum Entlüftungsnippel in der Mitte per Unterdruck-Entlüftungsgerät und dann bis zum Nehmerzylinder.

Die Kupplung trennt, allerdings fühlt sich die Kupplung, auch jetzt wo komplett erneuert, immer schwammig und unpräzise an. Daher hab ich drüber nachgedacht ggf. einen Stahlflex-Schlauch einzubauen.

Ich hab mich aber in den letzten 16 Jahren dran gewöhnt.

LG Marco

khan.cross
Chefmechaniker
Beiträge: 171
Registriert: Samstag 4. Januar 2020, 09:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: 22523

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von khan.cross » Donnerstag 18. Juni 2020, 10:17

Marco.Schmühl hat geschrieben:
Donnerstag 18. Juni 2020, 00:37
Daher hab ich drüber nachgedacht ggf. einen Stahlflex-Schlauch einzubauen.
LG Marco
Ich bin mit einer kompletten 1,8m Stahlflexleitung zufrieden, die Kupplung trennt besser als wie zuvor mit der original Leitung welche noch den Drucknehmer in der Leitung hatte, Entlüftung war auch einfacher, auch ist alles wartungsfreier. Allerdings muss penibel darauf geachtet werden, wenn jemand das Kupplungspedal vollständig drückt, muss unten am Nehmerzylinder geschaut werden wie weit der Kolben rausfährt. Bei mir ist er knapp einen cm aus dem Nehmerzylinder herausgefahren, also eigentlich zuviel. So habe ich Distanzstücke, M10 Flanschmuttern, zwischen Nehmerzylinder und Aufnahme am Motorblock gelegt.

Ich merke einen kleinen Unterschied beim Kuppeln, und zwar wenn man das Kupplungspedal beim schalten los lässt, ist der Übergang zur Beschleunigung für einen klitzekleinen Moment sanfter als wie mit der original Leitung.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9577
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 22. Juli 2020, 12:51

Ich hab im Kupplungs Kreis Dot 5 (das richtige, nicht den 5.1 Quatsch).
Das zieht kein Wasser mehr. So sollten auch die Zylinder nicht festrosten.
Mfg Richy :freak:

Mein Basteltread: viewtopic.php?f=4&t=11006&p=229861#p229861

Si vis pacem, para bellum

Benutzeravatar
Marco.Schmühl
Abhangjäger
Beiträge: 368
Registriert: Dienstag 31. August 2004, 13:38
Fahrzeug: Frontera A Sport
Wohnort: Erftstadt

Re: [Frontera A] Schlauch Kupplungsnehmerzylinder

Beitrag von Marco.Schmühl » Mittwoch 22. Juli 2020, 13:05

Hi,


kann ich das DOT3 einfach so gegen DOT5 tauschen? Muss irgendwas zusätzlich getauscht werden?

LG Marco

Antworten