[Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: karman911, Der Ralf

Antworten
Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

[Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Montag 29. März 2021, 16:51

So, mache hier mal ein neues Thema auf, weil das in meinem Ölverlust-Thread eventuell etwas untergeht.
Nachdem ich letzte Woche die Dichtung der Unterdruckpumpe gewechselt und wegen der Sauerei mit dem Öl eine Motorwäsche gemacht habe leuchtet mittlerweile Permanent die Motorkontrolleuchte. Wenn man das Auto nach dem anlassen direkt bewegt hat man wenig Leistung, aber die MKL bleibt für eine Weile aus. Im Leerlauf geht sie nach 10 Sekunden an. Die Fehlercodes sind
-P1059 Magnetventil Spannung zu groß
-P0638 Drosselklappe Regelung positive Abweichung
-P0400 AGR Durchfluß zu gering
Als Ursprung des Fehlers habe ich das Magnetventil vorne (in Fahrtrichtung) links hinter dem Luftfilterkasten ausgemacht.
Ziehe ich den Stecker am Ventil ab, kommt die MKL, aber der Fehler 1059 nicht, nur die anderen beiden.
Verbinde ich jetzt zusätzlich noch die beiden Schläuche direkt miteinander, läuft der Fronti als wenn nichts wäre, keine Fehler im Speicher und volle Leistung.
Das Magnetventil habe ich gegen ein gebrauchtes getauscht, wieder die MKL. Offenbar wird also das Ventil nicht richtig angesteuert und deshalb öffnet die Drosselklappe nicht richtig, der Motor bekommt zu wenig Luft und läuft wie mit 20PS und das AGR hat zu wenig Durchfluß.
Das Ganze fing aber erst ein paar Stunden nach der Motorwäsche an, dann kam der Fehler sporadisch und ist jetzt immer da. Die Verkabelung ist aber optisch in Ordnung, der Stecker am Magnetventil auch.
Habe hier schon einen Thread mit genau dem Problem gefunden, aber da wurde Lösung des Problems nicht gepostet. hmm

uhubaby
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 5. Mai 2017, 19:23
Fahrzeug: Opel Frontera B,2.2 DTI
Wohnort: 92242 Hirschau

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von uhubaby » Montag 29. März 2021, 18:27

Kontrollier mal deine Unterdruckschläuche.Denke eher der zieht Falschluft.
AGR wird elektrisch und die Drosselklappe über Unterdruck angesteuert.Denke das du mit dem Verbinden der Schläuche den Fehler überbrückst.
Gruß Gerd

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Montag 29. März 2021, 19:05

Das war auch mein Grundgedanke. Hatte ja die Unterdruckpumpe ab und auch Schläuche gelöst. Habe aber schon alles durchgesehen, kann aber keinen defekten, undichten Schlauch finden. Beim abziehen der kleinen Schläuche zischt es wenn der Motor nicht mehr läuft, also ist der Druck ja vorhanden.
Mit dem zusammenstecken der Schläuche überbrücke ich tatsächlich nur dieses eine Magnetventil. Von daher wird die Drosselkappe auf dauerhaft offen stehen und das AGR hat wieder genug Durchfluß. Deswegen wird der Fehler da liegen, nur halt nicht am Ventil direkt sondern in der Ansteuerung. Die Zuleitung verschwindet in einem Kabelstrang unter dem Luftfilterkasten, habs aber noch nicht weiter verfolgt.
Komischerweise fuhr das Auto ja die ersten Kilometer normal. Das die MKL immer direkt im Leerlauf angeht kam erst a, nächsten Tag und auch da erst sporadisch, jetzt immer. Geändert hatte ich zwischen durch nichts.

uhubaby
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 5. Mai 2017, 19:23
Fahrzeug: Opel Frontera B,2.2 DTI
Wohnort: 92242 Hirschau

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von uhubaby » Dienstag 30. März 2021, 18:21

hast du evtl. beim Schläuche ziehen das Drosselklappenventil mit dem Drallklappenventil(Unterdruckmäßig) getauscht,sprich falsch zusammengesteckt? .oder evtl die Stecker ?.
Tausch die beiden doch mal.
Ich hatte das mal beim Motortausch verbuchselt und da ging auch sofort MKL an und Motor lief nicht sauber.
Versuch ist es wert.

Gruß Gerd

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Donnerstag 1. April 2021, 09:52

Hab ich nochmal nachgeschaut, aber es ist alles soweit richtig. Hatte bei der Demontage nur den Schlauch ab, der zum Ladedruckregler geht und den hinten an der Pumpe. Alles andere hab ich nicht angefasst. Nach der Reparatur lief er ja auch erst ohne Fehler. Werde trotzdem mal nach Ostern alle Unterdruckschläuche wechseln, kann ja gut sein, das durch das Gefummel ein Haarriss entstanden ist oder sonstwas. Nach fast 300.000km schadet das sicherlich nicht.

uhubaby
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 107
Registriert: Freitag 5. Mai 2017, 19:23
Fahrzeug: Opel Frontera B,2.2 DTI
Wohnort: 92242 Hirschau

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von uhubaby » Donnerstag 1. April 2021, 17:35

Der zum Ladedruckregler ist der,der aus Hartplastik ist und dieser war bei mir mal überm Motorblock durchgescheuert.
Evtl war er ja bei dir durch die Motorhitze am Block festgeklebt und durch die demontage gelöst worden und daduch jetzt undicht.Ist aber reine Vermutung die ich hier anstelle aber beim Fronti ist alles möglich. hmm
Gruß Gerd

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Donnerstag 1. April 2021, 18:29

Ja, deswegen kommt der ganze Bums auch neu. Nach 17 Jahren und fast 300.000km darf das dann auch. Selbst wenn es nicht der Fehler sein sollte, schadet das bestimmt nicht.

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Mittwoch 7. April 2021, 09:44

Nachdem sich nun zusätzlich zu den Fehlern AGR, Drosselklappe und Magnetventil ein paar Tage später noch 8! Fehler im ABS-System dazugesellt haben und mir gestern plötzlich der Tacho den Dienst verweigert hat(schon auf dem Weg zu Rainer M.), denke ich eher das hier ein grundsätzliches Problem vorliegt. Trotz der vielen KM ist es schon seltsam, das jeden Tag was anderes kaputt geht.
Am gleichen Tag als ich die Motorwäsche nach dem Dichtungswechsel gemacht habe, hatte ich noch Zeit und hab mir überlegt, gleich noch die total vergammelte Anhängersteckdose zu wechseln. Zum testen habe ich bei meinem Kumpel in der Werkstatt das Batteriebetriebene Testgerät genommen. Dabei kam raus, das ich den Binker links falsch belegt habe, diese Farbe kam im Kabelbaum doppelt vor und ich hab mir das falsche ausgesucht. Getauscht und fertig. Direkt danach auf der Heimfahrt kamen dann die ersten Fehler mit AGR usw..
Ein paar Tage später, nachdem ich kurz mit Anhänger gefahren war, kam das ABS. Von den 8 Fehlern ließen sich 7 mit dem Tech2 löschen, einer bleibt(Sensor vorne links Kurzschluß/Unterbrechung).
Wieder einen Tag später bleiben auf einmal die Tachonadeln irgendwo außerhalb ihres Bereichs hängen und der Tacho gibt auch beim trennen vom Strom hinterher keine surren der Motoren von sich.
Als ich das Auto gekauft habe, war die Steckdose samt Halter komplett Richtung Kugelkopf gebogen, da war der Vorbesitzer wohl mal irgendwo hängen geblieben. Der Kabelbaum von der Dose hat auch sehr seltsame Kabelfarben, wurde vielleicht schonmal geflickt. Denke mal ich werde nachher mal die Elektrik komplett vom Fahrzeug trennen und dann mal sehen was passiert.
Jemand eine Idee was da ein eventueller Kurzschluß durchgeballert hat? Wir hatten ja vor kurzem schonmal einen ähnlichen Thread, wo es dann letztendlich ein paar Sicherungen waren.

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Mittwoch 7. April 2021, 11:58

Noch als Nachtrag.
Habe aus meinem Spenderauto vorrübergehend den Tacho bei meinem eingebaut. Gestern ging außer den Kontrollleuchten und der Beleuchtung nichts. Heute morgen auf einmal alle Fuktionen da, sogar Kilometerstand, nach 10km Fahrt hängen jetzt auch bei diesem Tacho alle Nadeln, zwar nicht außerhalb der Skala, aber es bewegt sich nichts mehr.

Rene Otto
Luftdruckprüfer
Beiträge: 52
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 21:58
Fahrzeug: Opel Frontera B Edition 2000 3,2 V6
Wohnort: Ebenthal NÖ

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Rene Otto » Mittwoch 7. April 2021, 13:12

Grüß Dich!

Für mich ließt sich das so, als wenn du bei der Motorwäsche irgendwo einen Kabelstrang "geflutet" hast und dort durch das Wasser entweder einen Kurzschluss erzeugst, oder die Drähte oxydiert sind (bzw. jetzt langsam mehr und mehr oxydieren)und dadurch alles zu spinnen beginnt.....

Bei so alten Kabelbäumen bzw. Drähten kann es schon mal zu Haarrissen in der Isolierung kommen und dann krabbelt dort die Feuchtigkeit hinen :-?

Ich habe schon Drähte gesehen die waren vom Sensorstecker bis hinein in den Steuergerätstecker voll Grünspan :crazy:
Ich fahr gern Karussell

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Mittwoch 7. April 2021, 15:39

Das abklemmen der Steckdose hat auf jeden Fall nichts gebracht.
Am Freitag geht's an den Kabelbaum hinter dem Luftfilterkasten.
Die Fehler liegen alle vorne links. Da liegt der Verdacht nahe, das wenn es am Kabelbaum liegt, auch da irgendwo der Schaden ist.
Anders kann ich mir das nicht erklären.

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Mittwoch 7. April 2021, 18:27

Also nochmal als Nachtrag. Trotz abklemmen der Anhängersteckdose blinkt die Kontrollampe für den Anhänger immer fröhlich mit. Das macht sie sonst auch, ob mit oder ohne Anhänger.
Nach erster Sichtprüfung der Kabel werde ich am Freitag mal den Strang der zur Spritzwand geht genauer unter die Lupe nehmen. Die Gummitülle an der Spritzwand ist schon mit Isolierband geflickt, da wird vielleicht schonmal was gewesen sein. Es bleibt spannend, aber morgen brauch ich das Auto noch, er fährt ja zum Glück noch einwandfrei. :freak:

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Freitag 9. April 2021, 18:52

Die Lösung war tatsächlich die Anhängersteckdose. Beim anklemmen habe ich Blinker links und Nebeslschlußleuchte vertauscht weil die Kabelfarben gleich sind und nur der Kabelquerschnitt verschieden. Nach dem abklemmen waren alle Fehler weg, auch der ABS-Fehler. Das Auto fährt wieder einwandfrei. Der Ersatztacho hatte nur ein Kontaktproblem und der von RainerM reparierte läuft tadellos. An dieser Stelle nochmal vielen dank an Rainer für den Support.

Nordfranke
Geröllchampion
Beiträge: 263
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Nordfranke » Samstag 10. April 2021, 09:13

Klasse das Du den Fehler gefunden hast. Wie oft ist es so das man den Fehler dort findet wo man zuletzt dran war...
Wenn die Omi das Schrauben anfängt: https://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=24141

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Montag 12. April 2021, 18:16

Nachdem ich heute die Steckdose wieder neu angeschlossen habe bin ich schlauer. Abschließend kann ich sagen das es wohl nicht daran lag das die Nebelschlußleuchte an Blinker links angeschlossen war. Blinker links war gar nicht angeschlossen, da ich dachte das Kabel wäre nicht belegt. Im alten Stecker war es auch nicht angeschlossen, war vermutlich abgefault.
Das eigentliche Problem war, das ich beim anschließen der letzten Kabel auf den Plan vom Stecker und nicht der Steckdose geschaut habe und die Ladeleitung auf den unbelegten Pin 11 und Dauerplus an Masse angeklemmt habe. :wand: :wand: :wand:
Masse war auf Pin 12. Das kann dann so auch nicht funktionieren. Nur das an den Stellen dann die Fehler kommen ist dann schon eigenartig.

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Dienstag 3. August 2021, 16:46

So, es geht in die nächste Runde. Ich könnt ausrasten. :wand:
P0638 und daraufhin P0400 sind aktuell. Das Adapterstück vom Drosselklappenpoti hat sich in Wohlgefallen aufgelöst, also erstmal Drosselklappe stillgelegt. Der Fronti lief auch ganz gut, nach 200km kam sporadischer Notlauf mit eben den Fehlern. Beim stehen an der Ampel geht die Werkstattleuchte an und wenn man ihn dann über 90km/h gequält hat, geht sie wieder aus und alles ist normal. Also alle Unterdruckschläuche nochmal gecheckt, danach glimmte auf einmal die Batterieleuchte. War dann später erst wieder weg.
Heute dann AGR und Drosselklappe gereinigt und seit dem Zusammenbau glimmt die Batterieleuchte bei Zündung nur noch und glimmt auch bei laufendem Motor weiter. Wenn man die Handbremse anzieht wird sie etwas heller. Batteriespannung laut Tech2 11,9 Volt während der Fahrt. Habe dann während der Fahrt den Fehlerspeicher gelöscht und auf einmal wieder 13,7Volt Spannung. Lampe glimmt weiterhin, aber Lima lädt anscheinend trotzdem. Dann fiel zeitweise der Blinker aus, nach einmal Warnblinker einschalten, ging er wieder.
Mein Verdacht liegt jetzt entweder auf dem Kabelbaum der von der Einspritzpumpe kommt, die Kabel habe ich ja bewegt vor dem Fehler, oder die Lichtmaschine hat einen weg. Scheint noch die erste zu sein und hat ja durch den defekten Kurbelwellensimmerring einiges an Öl abbekommen.
Massepunkte habe ich kontrolliert, die sind alle soweit OK.
Am liebsten würde ich den Eimer anzünden, aber dafür habe ich schon zu viel Zeit und Geld investiert um jetzt aufzugeben. Aber irgendwie muß immer wenn etwas repariert wurde, etwas anders direkt kaputt gehen. Zum kotzen.

Benutzeravatar
Svenja24
Reserveradträger
Beiträge: 45
Registriert: Dienstag 6. April 2021, 11:02
Fahrzeug: Opel Frontera 2.2DTI Limited + Opel Campo 3.1 TD Sportscap 4x4
Wohnort: 07381 Pößneck

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Svenja24 » Dienstag 3. August 2021, 18:53

Ohje ohje, war bei mir aber auch bis jetzt nicht anders. Wenn es kommt dann dicke. Kühlwasserverlust, Simmering also Ölverlust. Dann Motorkontrollleuchte AGR und Drallklappen aber wie die aussahen...

Und dann P1125 glaube ich Dauer Fehler, Unterdruckschschlauch... einfach der Wahnsinn..


Bild

Bild

Bild

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Dienstag 3. August 2021, 19:58

Herrlich.
Ja, Unterdruckschläuche, Traversendichtringe und Leckölleitungen habe ich auch noch auf dem Zettel. Aber erstmal TÜV. Dafür muss ich noch etwas entrosten und eine Achsmanschette erneuern.
Es nervt halt nur übel, wenn man gerade wieder was abgearbeitet hat und direkt was ganz anderes hinüber ist. Aber irgendwann ist die Schüssel durchrepariert und ich fange wieder von vorne an. :D
Lima habe ich jetzt bestellt, kostet ja zum Glück kein Vermögen. Wie auch immer scheint sie ja nicht immer zu laden. Und wenn es das nicht war, werde ich wohl den ganzen Kabelbaum zerfrickeln müssen.

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Mittwoch 11. August 2021, 14:12

Da ist der Übeltäter.
Bild
Die Unterdruckverbindung vom ersten Magnetventil Richtung Drallklappen und Turbo. Der ist mir beim durchsehen der Schläuche wohl entwischt. Heute habe ich dann alles an Schläuchen erneuert und nach dem abziehen habe ich es dann gesehen.
P0400 ist weg und bleibt bisher nach 25km auch weg. Sonst kam die gelbe Lampe immer direkt nach dem ersten beschleunigen. Also bei solchen Fehlern auch ruhig mal auf Verdacht ALLE Unterdruckschläuche wechseln.

Nordfranke
Geröllchampion
Beiträge: 263
Registriert: Mittwoch 16. Januar 2019, 22:33
Fahrzeug: Frontera B 2,2 DTI
Wohnort: Alpenvorland

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Nordfranke » Mittwoch 11. August 2021, 17:54

Glückwunsch! Dann Drücke ich Dir jetzt mal die Daumen das Du lange Ruhe hast!
Wenn die Omi das Schrauben anfängt: https://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=24141

Benutzeravatar
Henning123
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 133
Registriert: Donnerstag 18. Januar 2018, 09:51
Fahrzeug: Frontera B Sport Y22DTH
Wohnort: 49740

Re: [Frontera B] Keine Leistung und Fehlercodes P1590/P0638/P0400

Beitrag von Henning123 » Donnerstag 12. August 2021, 10:47

Das hoffe ich auch. Ende des Monats geht´s zum TÜV, da wirds dann nochmal kurz spannend. :D :D

Antworten