Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Thelowersaxon
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 19:32
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2i von 1999
Wohnort: 21271 Asendorf

Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von Thelowersaxon » Dienstag 18. Juni 2019, 22:28

Hi Folks,

mein 99er Fronti mit dem 2.2i Motor (X22SE, Laufleistung nur 84.000 km, ehemaliges Behördenfahrzeug) ärgert mich. Ab und an (ungefähr bei jeder dritten bis vierten Fahrt) leuchtet die Motokontrollleuchte auf. Mein OBD II-Diagnosegerät zeigt unter dem Fehler P1404 folgenden Text an: Motorsteuergerät/ Glühkerzen-Steuergerät (es ist ein Benziner), Kühlmittel-Heizrelais-Regelung.
Ich bin mir nicht sicher, ob diese Fehlerbeschreibungen einfach nur eine Aufzählung theoretisch infrage kommender defekter Baugruppen sind (ohne Gewichtung) oder ob hier auf einen tatsächlichen Fehler hingewiesen wird. Was ist z.B. die Kühlmittel-Heizrelais-Regelung? Am Wagen selbst merkt man überhaupt nichts, wenn der Fehler auftritt. Er fährt ohne Fehl und Tadel. Nach dem Löschen kann es manchmal Tage dauern, bis derF ehler wieder auftritt.
Zur Vorgeschichte:
Das Abgasrückführventil war nach außen durch den Bruch seiner äußeren Hülle undicht, so dass Abgase wie bei einem defekten Krümmer lautstark austraten. Obwohl das AGR bei Opel im ETK gar nicht mehr gelistet war, habe ich ein baugleiches Originalteil von Delphi für einen Chevrolet eingebaut. Danach tauchte auch die Fehlermeldung für das AGR nicht mehr auf. Die Nummer für die Fehlermeldung (AGR) ich vergessen.
Vor dem Wechsel des AGR tauchte auch schon hin und wieder P1404 auf. Nach dem Wechsel kam der Fehler immer häufiger (jetzt bei jeder dritten Fahrt).
Ich habe den Wagen deshalb in die Opel-Werkstatt gebracht (unter anderem, weil er 17 Liter super durchgehaun hat). Bei der Diagnose kam heraus, dass die Zündkerze des 4. Zylinders in Öl stand, was auf eine defekte Ventildeckeldichtung hinwies. Diese wurde gewechselt, danach blieben die Zündkerzen trocken. Bei der Probefahrt durch einen Opel-Techniker tauchte der Fehler P1404 wieder auf. Die Jungs maßen die Kühlmiteltemperatur, weil sie der Anzeige im Cockpit nicht vertrauten. Tatsächlich wurde der Wagen im warmen Zustand nicht wärmer als 85 Grad. Der Thermostat war defekt. Ich habe den Wagen wieder abgeholt, einen neuen Thermostaten gekauft und eingebaut, das Kühlmittel mit neuem Frostschutz gewechselt und bin probegefahren. Die Temperatur des Kühlwassers war wieder in Ordnung und der Verbrauch sank innerorts auf 11 Liter (wegen der zug eringen Motortemperatur hat das Steuergerät für ein viel zu fetten Gemisch gesorgt, wodurch der Fronti so viel Kraftstoff verbrauchte).
Der Wagen fährt gut, verbraucht normal sieht geil aus, ist 100% rostfrei - und nervt weiter mit einer sporadisch aufleuchtenden MKL. :lol2:
Da der Fehler mit meinem Diagnosegerät auslesbar war, kann es sich ja nur um einen abgasrelevanten Fehler handeln. Also habe ich auf Verdacht die Lambdasonde gewechselt. Es hat sich nichts verändert. Da der Fronti keinen Luftmengenmesser besitzt, habe ich den Lufttemperatur, der sich im Luftansaugrohr hinter dem Luftfilter befindet. ausgewechselt. Anekdote am Rande. Für dieses daumengroße Plastikteil wollte mir Opel 125,-EUR berechnen. Ich habe den Kauf storniert und das Teil für 8,40 EUR im Zubehör gekauft.
Es hat sich nichts verändert. Der Wagen fährt ganz normal, nur ab und geht die MKL an.
Und jetzt kommt Ihr ins Spiel. Woran kann das liegen? Was soll ich tun?
Als letzte Idee hätte ich noch den Katalysator im Verdacht. Kann man irgendwie feststellen oder messen, ob er defekt (zu) ist?
Welche Ansatzpunkte gibt es nocht.
Besten Dank im voraus.

Grüße

Dirk

Benutzeravatar
Katana750
Luftdruckprüfer
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von Katana750 » Freitag 21. Juni 2019, 23:03

Fehlerbeschreibung aus TIS Prüfanleitung Multec S X22SE
P1404
Abgasrückführung Signal nicht im Sollbereich (Ventil geschlossen)

Das Steuergerät erkennt eine nicht plausible Stellung des Abgasrückführventils.
Systemspannung im Bereich von 11 V bis 16 V
Abweichung von der geschlossen Ventil-Position ist größer 30 %
Ansaugluft-Temperatur ist größer 3 °C
Obige Bedingungen müssen für mindestens 5 s erfüllt sein.
Auswirkung:

Motor-Kontrolleuchte wird eingeschaltet
Betroffene Klemmen:
B1, B7, D9, E5, E6
Abhilfe: C-023


C-023 ist die Meßprozedur für das AGR-Ventil und den Kabelsatz

Benutzeravatar
Thelowersaxon
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 19:32
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2i von 1999
Wohnort: 21271 Asendorf

Re: Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von Thelowersaxon » Sonntag 23. Juni 2019, 11:59

Hi,

Danke für den fundierten Hinweis. Das bringt mich insofern weiter, als dass ich mich in meiner Fehlersuche nicht mehr auf andere Baugruppen als das AGR-Ventil fokussieren muss.

Das Steuergerät erkennt also (für mehr als 5 Sekunden) eine nicht plausible Stellung des Abgasrückführventils. Die betroffenen Klemmen werden wohl die sein, die am Stecker des AGR-Ventils anliegen.
Ich habe ja geschrieben, dass das AGR für diesen Frontera ausgelistet ist. Deshalb konnte mir der FOH nicht helfen.
Deshalb habe ich nach einiger Recherche ein anderes (neues) AGR gekauft und eingebaut, welches u.a. in Chevrolets und Daewos verbaut wird. Kein Opel, aber GM-Modelle. Es ist ein Originalteil von Delphi, keine Chinaware. Es sieht exakt so aus wie das defekte aus dem Fronti. Was ich haber nicht weiß, ist, ob es auch technisch identisch ist und auf die gleichen Abgasdruck- bzw. elektrischen Impulse gleich reagiert. Weiß jemand, ob es sich bei gleich aussehenden AGR-Ventilen Baukastenbauteile handelt, die immer gleich sind?
Was ich auch nicht weiß: fließen Informationen nur in die Richtung AGR ==> Motorsteuergerät oder wird das AGR auch vom Steuergerät angesteuert? Da man das AGR auch abstellen kann, vermute ich letzteres.
Es gibt Platten im Netz zu kaufen, mit denen man die Gaskanäle vollständig abdichten kann. Lässt sich das Steuergerät so programmieren, dass mit einem wirkungslosen AGR keine MKL zu leuchten beginnt?

Du schreibst "C-023 ist die Meßprozedur für das AGR-Ventil und den Kabelsatz". Das sagt mir so nichts. Kann ein FOH damit auslesen, wo auf der Strecke MSG-Kabelsatz-AGR-Ventil ein Fehler liegt?

Ich habe mir jetzt nochmal eingebrauchtes AGR-Ventil von einem 1999er Opel Sintra 2.2i gekauft. Vielleicht bringt das eine Lösung des Problems.

Benutzeravatar
Katana750
Luftdruckprüfer
Beiträge: 93
Registriert: Sonntag 13. August 2017, 21:18
Fahrzeug: Frontera B Sport 3.2 V6
Wohnort: 65468 Trebur

Re: Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von Katana750 » Sonntag 23. Juni 2019, 17:00

Hallo,
Prinzipiell bedeutet "Meßprozedur" das durchmessen der Kabel zwischen AGR Ventil und Steuergerät bzw messen der anliegenden Spannungen und Wiiderstände.
Daraus ergibt sich dann die fehlerhafte Baugruppe. Ich hatte mal bei einem anderen Fahrzeug einen verkokten Kanal zum AGR, weiss aber den zugehörgen Code nicht mehr. Ob das Sintra Teil passt, kannst du mal unter
https://opel.7zap.com/de/car/
vergleichen. Eventuell ist die GM Nummer von deinem Chevy Teil ja sogar die gleiche.

Biel Erfolg bei der Suche

Benutzeravatar
Thelowersaxon
Frischfleisch
Beiträge: 7
Registriert: Mittwoch 13. März 2019, 19:32
Fahrzeug: Opel Frontera B 2.2i von 1999
Wohnort: 21271 Asendorf

Re: Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von Thelowersaxon » Dienstag 25. Juni 2019, 20:57

Nochmal vielen Dank für Deine Informationen. Finde ich gut, dass Du Dir Gedaken machst. So ein Fronti ist ja ein Fahrzeug, zu dem es immer weniger Wissende gibt! Insofern weiß ich Deine Beiträge sehr zu schätzen.

Heute ist das andere AGR-Ventil geliefert worden. Wenn es ein bisschen kühler draußen wird, baue ich es ein und melde mich wieder.

Gruß
Dirk

JAMB
Kühlerfigur
Beiträge: 21
Registriert: Freitag 21. September 2018, 20:00
Fahrzeug: Frontera B 2.2i
Wohnort: 76473

Re: Fehler P1404 im Opel Frontera 2.2i (Benziner) Bj. 1999

Beitrag von JAMB » Sonntag 10. November 2019, 19:08

Hallo

Ich hatte auch das Problem mit dem AGR-Ventil:
https://frontera.de/viewtopic.php?f=1&t ... 9b#p261252
Bis jetzt funzt alles gut.

Gruß Jürgen

Antworten