motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
netlover
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 16:04
Fahrzeug: opel frontera B 2004 automatic und auftriebsbeihilfe
Wohnort: oberding

motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von netlover » Montag 14. Mai 2018, 08:59

hallo ins forum,

jetzt hab ich das stotterproblem gefunden, von dem ich in einem andren thread berichtet habe.

durch die neue cyl-kopfdichtung ist anscheinend ein neues druckverhältnis entstanden, so daß unter
diesen umständen ein kolbendichtungsring nachgegeben hat. durch den riss oder beschädigung
kommt öl zur verbrennung, die rückstände gehen über das AGRV und lagern sich dort ab und
ich kann nach 450 km autobahnfahrt 1 liter öl nachkippen :(

jetzt die frage an die experten....

1. ist es sinnvoller, gleich den ganzen motor (hab einen gefunden mit niedriger laufleistung) auszutauschen?
wieviele stunden müßte man ca ansetzen?

2. oder den motor auseinandernehmen, neue ringe und einlaufen lassen. d. hieße auch die cyl-kopfdichtung
neu machen mit neuen schrauben etc....

was ist besser?

mfg
ingo fuhrmeister

carawahnsinn
Chefmechaniker
Beiträge: 179
Registriert: Samstag 29. August 2015, 12:09
Fahrzeug: Frontera B, 3.2
Wohnort: 14532 Stahnsdorf

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von carawahnsinn » Montag 14. Mai 2018, 11:59

so daß unter diesen umständen ein kolbendichtungsring nachgegeben hat. durch den riss oder beschädigung kommt öl zur verbrennung, die rückstände gehen über das AGRV und lagern sich dort ab und ich kann nach 450 km autobahnfahrt 1 liter öl nachkippen
Ist das Youtubewissen oder habt ihr einen Kompressions- oder Druckverlusttest gemacht? Ein bischen Hochakademisch

Eine neue Kopfdichtung sprengt eigentlich keinen Kolbenring

Hatte selbes Problem, da waren die Ventilführungen platt.

Nach einiger Erfahrung kann ich Dir nur sagen wenn ein 6VD1 massivere Probleme macht dan wird der zum Groschengrab. Deine angedachte Sanierung deines Motors wird, wenn man es richtig macht, den Wert des Fahrzeuges erreichen bzw. übersteigen. Vorausgesetzt die Teile sind lieferbar, vor einigen Jahren waren die Ventilführungen nicht mehr lieferbar weder original noch Zubehör, und ih rede nicht davon das die in einigen Shops als lieferbar gelistet waren sondern was passiert wenn du den Kaufen Button gedrückt hast, oder wenn du einmal die Qualität der in den USA angebotenen Dichtungen erfahren hast

Wenn die Quelle des anderen Motor zuverlässig ist und der Motor sauber läuft kauf den, das ist um ein vielfaches einfacher und günstiger.

Kannst dich auch mir melden wenn Teilebedarf
Meine Bastelarbeiten
viewtopic.php?f=4&t=19101

Opel Frontera 3,2 und festgerostete Schrauben bekommen eine neue Dimension :meinung:

Metaller27
Chefmechaniker
Beiträge: 166
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von Metaller27 » Montag 14. Mai 2018, 12:30

Ganz so skeptisch wäre ich da nicht, der 6VD1 ist für hohen Ölverbrauch bekannt. Bei den meisten die ich bisher zerlegt habe waren die Ölabstreifringe total verkokt, Problem bei dem Motor sind die relativ kleinen Ablaufbohrungen, wenn diese zu sind, verkleben die Ölabstreifringe. Falsches Öl und überschrittene Wechselintervalle geben dem Motor den Rest.
Mein aktueller Frontera hatte einen Ölverbrauch von 1,5 bis 2 Liter auf 1000km, nach Reinigung der Kolbenringe und Bohrungen, liegt der Ölverbrauch bei 0,5 auf 5000km mit 0W30. Daher würde ich den bestehenden Motor erstmal zerlegen bei einem gebrauchten hast du im schlimmsten Fall ebenfalls Probleme mit Ölverbrauch oder defekten Kopf.

netlover
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 16:04
Fahrzeug: opel frontera B 2004 automatic und auftriebsbeihilfe
Wohnort: oberding

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von netlover » Montag 14. Mai 2018, 13:21

hallo metaller.....gibt es nur die zerlegemöglickeit? oder wenn man eurosol motorreinigung kippt...werden
dann die ablaufbohrungen auch wieder frei oder sind die richtig fest?

wie lange dauert so ein zerlegen.... :( :( :( brauch ich dann auch wieder eine neue cyl-kopfdichtung mit allen
schrauben???

freue mich auf antworten...

bb
netlover

Metaller27
Chefmechaniker
Beiträge: 166
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von Metaller27 » Montag 14. Mai 2018, 17:26

Das Zerlegen ist schon mit einem gewissen Aufwand verbunden. Das Wiederverwenden von Metalllagendichtungen, muss jeder selber Wissen, ich mache es nicht, andere sind da schmerzfrei, ebenso Kopfschrauben. Ich habe den Ölverbrauch mit 20W50 und Molobden Additiv etwas senken können. 3 Ölwechsel mit entsprechender Spülung innerhalb von 5000km mit geringem Erfolg. Mein Monterey hat auch entsprechend Verbrauch 1l auf 1500km der bekommt günstiges 10W40 im 20L Kanister.
Ich persönlich glaube nicht, dass sich entsprechende Verkokungen einfach lösen.
Den Frontera Motor habe ich hauptsächlich wegen Kompressionsabweichung zerlegt, auf der rechten Bank waren die unteren Kompressionsringe ebenfalls fest.

netlover
Kühlerfigur
Beiträge: 20
Registriert: Samstag 24. Juni 2017, 16:04
Fahrzeug: opel frontera B 2004 automatic und auftriebsbeihilfe
Wohnort: oberding

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von netlover » Montag 14. Mai 2018, 19:04

hallo metaller....wieviele stunden setzt man denn für diese arbeiten so
an???

rechte bank...von vorne gesehen oder aus fahrerperspektive???

vielen dank...

bb
ingo fuhrmeister

Metaller27
Chefmechaniker
Beiträge: 166
Registriert: Montag 22. Oktober 2012, 20:34

Re: motorwechsel frontera B, 3,2v automatic

Beitrag von Metaller27 » Montag 14. Mai 2018, 21:17

Eine Überarbeitung macht nur Sinn wenn beide Seite gemacht werden, normal kommt dazu der Motor raus und wird kmpl. zerlegt. 20 bis 30 Stunden je nach Schrauber.
Im eingebauten Zustand möglich aber sehr fummelig, beide Köpfe ab, Ölwanne ab, Ölverteilrohr ab, Kolben raus.....
Am besten suchst du Dir einen erfahrenen Fronteraschrauber mit Kenntnissen des V6.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 23 Gäste