Frage an die Elektroschrauber

Hier könnt Ihr alles zum Thema Tuning, Zubehör und Umbau posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
DRAE
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 15. Februar 2009, 13:49
Kontaktdaten:

Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von DRAE » Montag 30. März 2009, 20:15

Hallo Leute,

ich habe mir ein neues Radio mit TFT und allem möglichen Schnick Schnack zzugelegt
Das Radio ist jetzt eingebaut, aber nun habe ich ein Lichtmaschinenpfeifen in den Lautsprechern.
Ich habe mal Probeweise das Radio direkt an die Batterie angeschlossen. Zuerst nur eine direkte Masseverbindung, was aber nichts brachte. Dann + und -, und das Pfeifen war weg.
Und falls die Frage kommt, ja ich habe den Dauerplus mit dem Zündungsplus am ISO-Stecker getauscht.

Nun meine Frage:
Da ich die Funktion das Radio mit der Zündung ein- und ausschalten nicht aufgeben will, habe ich mir nun gedacht ein Relais dazwischen zu schalten um mir den Einschaltstrom vom Zündschloss und den Dauerstrom von der Batterie zu holen. Geht das?
Die besten Grüße

Paul

-------------------------------

Frontera B RS - BJ 1999 - 2,2 16V - Dschungelgrün - 107.000KM

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von marienthaler » Montag 30. März 2009, 20:44

redset du davon,das du jetzt beide Plus direkt angeschlossen hast an die Batterie..und den masse auch?

üblicherweise hast du einen der direkt mit so ner vergoldeten sicherung etc an die batterie kann,und einen Schaltplus,der irgendwo rankommt,wo nur bei Zündung an Plus anliegt..

den Schaltplus kannst du natürlich mit einem relais schalten..aber beim Dauerplus würde ich nicht empfehlen
...immer noch einen 4x4 aus GB..

Benutzeravatar
Berndte
Ex-Admin
Beiträge: 2742
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Berndte » Montag 30. März 2009, 22:46

Hallo,

Dauerplus und Minus(Masse) sollten bei solch einem Problem direkt an die Batterie.
Zündungsplus kannst du vom Iso-Stecker nehmen oder evtl. am Zigarettenanzünder anschliessen.

Ein Entstörkondensator kann auch Abhilfe schaffen und gleicht auch bei einer grösseren Anlage Spannungsschwankungen aus.

Gruss Bernd
if(ahnung = 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von marienthaler » Montag 30. März 2009, 23:11

minus kann auch irgendwo an Masse.daran liegts eh nicht

vielleicht mal schauen,und den schaltplus woanders abgreifen,ob sichs bessert...
...immer noch einen 4x4 aus GB..

Benutzeravatar
Lukray
Überrollkäfigtester
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:39

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Lukray » Montag 30. März 2009, 23:16

hallo DRAE,

deine idee ist gut und wird auch funktionieren.

mein vorschlag dazu:
-ziehe eine leitung (2,5mm² oder 4mm²)von dem batterieplus zum relais.natürlich muß sie direkt am pluspol abgesichert sein :schimpf: :freak: .

-das relais würde ich in der nähe des radios platzieren.
-dauerplus an´s relais (hauptkontakt) und zum entsprechenden anschluß am ISO-stecker durchschleifen.

-die geschaltete spannung vom relais abgreifen und mit dem kontakt des ISO-steckers verbinden.

-das relais mit der geschalteten (zündschloß)-spannung ansteuern,die spannung vom ISO-stecker nutzen.

ich würde dir empfehlen,trotzdem die ursache der störung im netz zu finden und zu beheben.

Benutzeravatar
Pucky
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1980
Registriert: Dienstag 3. Dezember 2002, 23:09
Fahrzeug: Handgeklöppelter imperialer Verlustöler einer Aluminium verarbeitenden Manufaktur aus Solihull

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Pucky » Dienstag 31. März 2009, 01:33

Den Dauerplus würde ich nicht schalten, da wird der Senderspeicher immer zurückgesetzt, bzw. man wird ständig zur Code Eingabe aufgefordert.

Berndte´s Lösungsansatz macht am meisten Sinn und sollte auch zum Erfolg führen, wenn alle Masseverbindungen stimmen, d.h. zentraler Massepunkt + einwandfreie Kontaktierung.
Keine Blechschrauben verwenden, sondern Durchgangsschrauben, metallisch absolut blanke Kontaktstelle und mit Kupferpaste für eine dauerhaft gute Verbindung sorgen. Dies gilt auch besonders für den Antennenfuss!!!

Ansonsten noch einen guten Entstörfilter einbauen der die Wechselstromanteile herausfiltert und dann müßte Ruhe sein.

Viel Erfolg.

...der Puck :smoke:
Was stört es die deutsche Eiche wenn sich ein Ferkel an ihr reibt.

Benutzeravatar
Lukray
Überrollkäfigtester
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:39

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Lukray » Dienstag 31. März 2009, 09:55

Den Dauerplus würde ich nicht schalten, da wird der Senderspeicher immer zurückgesetzt, bzw. man wird ständig zur Code Eingabe aufgefordert.
wer sagt denn hier sowas hmm konnte ich nirgens lesen hmm :wink:

Benutzeravatar
DRAE
Reserveradträger
Beiträge: 41
Registriert: Sonntag 15. Februar 2009, 13:49
Kontaktdaten:

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von DRAE » Dienstag 31. März 2009, 17:41

Hallo Leute,

zunächst einmal vielen Dank für euere Antworten.

Ich denke, dass wenn ich Dauerplus weiterhin vom ISO-Stecker beziehe, bleibt auch der Senderspeicher erhalten.
Den Arbeitsstrom ziehe ich dann über ein 4qmm Kabel und einem 30A Relais, gesteuert vom Zündungsplus, direkt von der Batterie (natürlich mit Zwischensicherung an der Batterie). Die Masse hole ich mir in dem Fall auch mit einem 4qmm Kabel direkt von der Batterie. So müsste das eigentlich funktionieren.

Korrigiert mich wenn ich falsch liege.
Die besten Grüße

Paul

-------------------------------

Frontera B RS - BJ 1999 - 2,2 16V - Dschungelgrün - 107.000KM

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von marienthaler » Dienstag 31. März 2009, 18:21

der Dauerplus ist der,wo du den grossen querschnitt verbauen musst,nehm den von der Batterie.mit sicherung natürlich vorne an der Batterie,und der geht dann zum dauerplus TFT-Radio
und zum relais zum Eingang vom Schalter..


den schaltplus vom Iso-stecker musst du zum eigang vom Relais ziehen,den minus vom Iso Stecker oder sonstwo her zum ausgang des Relais

den ausgang Schalter zum schaltplus vom TFT-Radio..

vielleicht hast du ja nen Denkfehler drin wegen Arbeitsstrom..im Radio ist auch ne Art Relais drin...und der Schaltplus der bei eigeschalteter Zündung nur Plus12 V hat,ist nur zum schalten vom Radio,der Hauptstrom fliesst IMMER über den dauerplus...und über die Masse zurück...
...immer noch einen 4x4 aus GB..

Benutzeravatar
Berndte
Ex-Admin
Beiträge: 2742
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Berndte » Dienstag 31. März 2009, 19:46

Hallo,

irgendwie versteh ich nur Bahnhof... was habt ihr denn mit dem Relais?
Wozu soll das gut sein?
Das Schaltsignal wird ja nur genutzt um dem Radio "einschalten" zu signalisieren, da fliesst kein Strom und normalerweise ist dieser Eingang bei vernünftigen Radios auch entkoppelt.

Wenn hier vom Schalten des Dauerplus die Rede ist:
Dauerplus heisst ja nicht umsonst so, der wird nicht geschaltet, wenn doch, dann ist der Senderspeicher weg und man muss evtl. noch den Radiocode eingeben.

Einfach nur eine vernünftige neue Ader von der Batterie (hier auch gleich eine Absicherung einbauen) zum Dauerplus-Anschluss vom Radio oder Verstärker.
Eine Filterstufe löscht dann noch den Rest an Oberwellen.

Relais dazwischen -> sinnlos und kontraproduktiv!

Gruss Bernd
if(ahnung = 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.

Benutzeravatar
marienthaler
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1244
Registriert: Dienstag 9. September 2008, 18:14

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von marienthaler » Dienstag 31. März 2009, 19:57

okay,ich weiss schon was du meinst,aber er will kein enstörsatz einbauen..warum auch immer

wobei ich mir nicht vorstellen kann,das wenn der Dauerplus an der Batterie is,der Schaltplus die Störungen verursacht,also is das selbst mit dem relais ne unsichere sache,ich würde ja auch enstören und sonst nix...nur nen vernünftigen Dauerplus ziehen

da bin ich mir schon mit Berndte einig
...immer noch einen 4x4 aus GB..

Benutzeravatar
Lukray
Überrollkäfigtester
Beiträge: 976
Registriert: Dienstag 3. Oktober 2006, 17:39

AW: Frage an die Elektroschrauber

Beitrag von Lukray » Mittwoch 1. April 2009, 00:15

komisch,der anfrager hat eine lösung für sich gefunden,
wo mit sicherheit kein lichtmaschinenpfeifen mehr ins radio eindringt.
er hat nur nachgefragt,ob´s so funktionieren könnte. hmm hmm

mit der relaismethode bekommt das radio definitiv an beiden eingängen
(dauerplus+schaltplus) nur die "saubere"spannung vom pluspol der batterie.



hier wird ein irrglaube verbreitet
:freak: :schimpf: :schimpf: :schimpf:
wobei ich mir nicht vorstellen kann,das wenn der Dauerplus an der Batterie is,der Schaltplus die Störungen verursacht,also is das selbst mit dem relais ne unsichere sache,ich würde ja auch enstören und sonst nix...nur nen vernünftigen Dauerplus ziehen
Das Schaltsignal wird ja nur genutzt um dem Radio "einschalten" zu signalisieren, da fliesst kein Strom und normalerweise ist dieser Eingang bei vernünftigen Radios auch entkoppelt.

fakt ist aber :
Ob die eigentliche Stromversorgung über Dauer- oder Schalt-Plus geschieht, hängt von Radio- UND Auto-Hersteller ab.
somit kann DRAE mit euren methoden durchaus das pfeifen weiterhin im radio genießen :frech:

berndt´s aussage
Relais dazwischen -> sinnlos und kontraproduktiv!
ist so nicht zutreffend :meinung:
Wenn hier vom Schalten des Dauerplus die Rede ist:
ich finde beim besten willen keine textpassage,die diese aussage enthält hmm

also DRAE,entweder oder,es kommt auf das innenleben deines radios an :freak: :wink:

Antworten