Monterey 3,2 v6 Motor

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Monterey & ISUZU Trooper sowie Vehicross posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Donnerstag 28. Mai 2015, 17:24

Guten Tag Kennt jemand, jemand der sich im Raum 7687 noch mit einem Monterey auskennt und die Motorsteuerung auslesen kann?
Hab mir das Auto zugelegt weil ich es zum Holz machen wollte! angeblich mit TÜV bis 1/17
jedoch Bremsen vorne zu wechseln
Bremsleitungen zu machen
und Motor bekommt zu viel Sprit...

hat jemand einen Guten Tipp?

Grüße Mario

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Montag 1. Juni 2015, 23:52

Niemand?

errikos
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 130
Registriert: Sonntag 30. Juni 2002, 00:25

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von errikos » Dienstag 2. Juni 2015, 08:27

Der einzige Tipp wäre, zum FOH und dort mit Tech 1 auslesen lassen. Hinzu kommt das die Werksatt den Isuzu - Adapter zum auslesen hat. Das Problem hatte ich auch und nicht jede Opelwerkstatt hat dieses Gerät noch im Bestand.

Gruß Heinrich

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17391
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Frontmann » Dienstag 2. Juni 2015, 10:35

ich habe den Tech1 noch, aber es dürfte geografisch ein wenig zu weit (150 km) für dich sein.
Bild

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5311
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Rainer.M » Dienstag 2. Juni 2015, 12:57

Hat der Motor nicht die selbe bdr-krankheit, wie der 3,2er im Fronti? Sprich: der bdr "pullert" über den schlauch die ganze Zeit auf der einen Seite in die ansaugluft...

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Montag 8. Juni 2015, 17:10

Hi, ich hab denselben Motor und Deine etwas zu allgemeine Aussage deutet auf eine defekte Lambdasonde hin. Zum Fehlerauslesen:
falls Du im Fussraum hinter der Mittelkonsolenverkleidung ist ein weisser 3-Poliger Stecker (eigendlich ne Buchse), dann Zündung aus, die beiden äusseren Kontakte mit Büroklammer überbrücken, Zündung an und auf Motorkontrollleuchte schauen: es erfolgen Blinkausgaben: 3x die 12, danach jeweils 3x die Fehlercodes (zweistellig). Danachh kommt wieder die "12", ond es geht von Vorne los. Büroklammer abziehen und dann stelle bitte die Codes ins Forum ein, dann kann mehr Info kommen.
Gruss Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Mittwoch 10. Juni 2015, 16:40

@Rainer.M:
die Ansaugbrücke beim 6VD1 (3,2 SOHC) ist völlig anders aufgebaut als die Ansaubgrücke vom 6VD1W (3,2 DOHC), da ist wohl eine Saugrohrumschaltung mit drin. Beim SOHC kann der BDR nicht in den Ansaugtrakt pullern, weil er außen dransitzt an der Spritverteilleitung zu den Einspritzventilen.

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Freitag 31. Juli 2015, 13:45

Danke!

Ich bin zu allrad Limbach die durften noch etwas mehr machen.

Opel im Raum Karlsruhe ist leider zu dumm oder faul das Auto auszulesen!
Auf die Idee es zu blinkern kam keiner von den Fachleuten vor Ort.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Freitag 28. August 2015, 16:02

Hi Mariokoch,
es wäre nett, zu hören, was denn noch alles zu machen war, ein Forum lebt von Problemen und deren Lösungen, also würden wir uns freuen, wieder was von Dir zu hören, zumal die Monterey´s ja nicht mehr werden, obwohl er ein tolles Auto ist.

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Mittwoch 2. September 2015, 19:00

Hallo

es wurde der Sensor der Kühlung getauscht und ein Schlauch mit Loch.
Neue Zündkerzen und Zündung.

das war alles...

wobei wohl ein Sensor noch was hat da die Störung mit Anhänger oder bei hohen Temperaturen (>35 Grad) noch kommt.

Grüße
Mario

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Donnerstag 3. September 2015, 08:11

Hi Mariokoch,
könntest Du dieses letzte Problem etwas genauer beschreiben? Welche Kontrollleuchte? Unter welchen Betriebsbedingungen?

Gruss Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Montag 7. September 2015, 10:39

check Engine leuchtet rot, wenn

ich mit Anhänger fahre
oder längere Strecken (<50 km) mit ca 120 km/h

Temperatur ist aber noch normal laut anzeige im Tacho

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Montag 7. September 2015, 11:04

Hi mariokoch,
das hatte ich auch schon mal, a) kann es sein, dass die Lambdasonde "zu langsam" regelt, dann geht das Motorsteuergerät auf Fehler - mal Fehlerspeicher auslesen, das gibt Klarheit.
b) Es könnte auch ein klemmendes AGR-Ventil sein, also Fehler auslesen bringt Dich der Lösung näher

Wie ist denn Dein Verbrauch mit bzw. ohne Anhänger auf der BAB?

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Dienstag 8. September 2015, 15:38

Hallo Bigwaltens

würdest du mir bitte noch mal für ganz ganz dummer erklären wie ich den Fehlerspeicher auslesen kann.

verbrauch muss ich erstmal berechnen :) hat mich nicht interessiert!!!!

Grüße Mario

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17391
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Frontmann » Dienstag 8. September 2015, 15:46

was hat denn dein Monterey für ein Baujahr und wie sieht der Stecker der OBD Schnittstelle aus?

Bis 1995 ist ein dreipoliger Stecker hinter der Mittelkonsole, in der Nähe des Gaspedals zu finden. Das Auslesen erfolgt dort so:

•Fehlercodeausgabe erfolgt über die Motorstörungswarnleuchte.
•Zündung muss ausgeschaltet sein.
•Ausgänge 1 und 3 des Diagnoseanschlusses überbrücken
•Zündung einschalten.
•Motorstörungswarnleuchte muss blinken.
•Blinksignale der Motorstörungswarnleuchte zählen. Fehlercodes notieren. Mit Fehlercodetabelle vergleichen.
•Jeder Fehlercode besteht aus zwei Gruppen mit jeweils einem oder mehreren Blinksignalen.
Der Beginn wird mit der Ausgabe des Codes 12 eingeleitet
•Die erste Gruppe zeigt die Zehner-Einheit des Fehlercodes an
•Die zweite Gruppe zeigt die Einer-Einheit des Fehlercodes an
•Die einzelnen Fehlercodegruppen werden durch kurze Pausen voneinander getrennt
•Die einzelnen Fehlercodes werden durch lange Pausen voneinander getrennt
•Beispiel: Fehlercode
•Jeder Fehlercode wird dreimal angezeigt.
•Zündung ausschalten. Überbrückungskabel abklemmen.



Ab 1996 ist ein 16-poliger Diagnosestecker verbaut. Die Vorgehensweise gestaltet sich dann so:

•Fehlercodeausgabe erfolgt über die Motorstörungswarnleuchte.
•Zündung muss ausgeschaltet sein.
•Ausgang 6 des Diagnoseanschlusses und Masse überbrücken
•Zündung einschalten.
•Motorstörungswarnleuchte muss blinken.
•Blinksignale der Motorstörungswarnleuchte zählen. Fehlercodes notieren. Mit Fehlercodetabelle vergleichen.
•Jeder Fehlercode besteht aus zwei Gruppen mit jeweils einem oder mehreren Blinksignalen.
Der Beginn wird mit der Ausgabe des Codes 12 eingeleitet
•Die erste Gruppe zeigt die Zehner-Einheit des Fehlercodes an
•Die zweite Gruppe zeigt die Einer-Einheit des Fehlercodes an
•Die einzelnen Fehlercodegruppen werden durch kurze Pausen voneinander getrennt
•Die einzelnen Fehlercodes werden durch lange Pausen voneinander getrennt
•Beispiel: Fehlercode
•Jeder Fehlercode wird dreimal angezeigt.
•Zündung ausschalten. Überbrückungskabel abklemmen.
Bild

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Freitag 2. Oktober 2015, 17:02

Aktuell mit 50% allrad und permanent dachständer
Frist der monty bei 330 km 53 Liter

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9530
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von karman911 » Freitag 2. Oktober 2015, 21:51

das braucht mein fronti in der stadt ohne dachträger,ohne allrad aber gelegentlich mit hänger auch........
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Samstag 3. Oktober 2015, 11:25

Hallo,
meiner nimmt sich im Stadtverkehr Kurzstrecke auch so 15-16 ltr. auf 100 km, mit Reifen 265/75R16 Insa Ranger Turbo, allerdingt im Kofferraum immer so 130kg Eisenzeugs (Werkzeug) und bei Dynamischere Fahrweise :ironie:

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

mariokoch
Kühlerfigur
Beiträge: 19
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 15:33
Fahrzeug: Monterey 3,2 rs
Wohnort: 76870

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von mariokoch » Mittwoch 14. Oktober 2015, 14:16

Hallo

ist das eine 12 und 32 als Fehlercode?
Kann mir jemand sagen was die bedeuten sollen?

leider kann ich kein Video hochladen daher der Link zur Dropbox mit dem Video

https://www.dropbox.com/sh/gflu2dnnec6s ... D68Ea?dl=0

Grüße Mario

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5311
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Rainer.M » Mittwoch 14. Oktober 2015, 15:29

12 ist der diagnosebeginn. Das ist kein fehlercode.

32 ist Einspritzventil 6 -Spannungsfehler.

Benutzeravatar
Bigwaltens
Überrollkäfigtester
Beiträge: 817
Registriert: Samstag 19. September 2009, 20:06
Fahrzeug: Opel Monterey RSi 3,2 & Vauxhal M. 3,2 LTD RL
Wohnort: 71332 Waiblingen

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Bigwaltens » Samstag 17. Oktober 2015, 17:04

Hat der Monterey eine Motronik-Einspritzung oder eine Multec?

Gruß Bigwaltens
...wo wir sind ist vorn;
wenn wir hinten sind, ist hinten vorn...
...geht nicht gibt´s nicht!

Frontmann
Überrollkäfigtester
Beiträge: 17391
Registriert: Sonntag 22. Januar 2006, 16:18
Fahrzeug: meins
Wohnort: zu Hause

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Frontmann » Sonntag 18. Oktober 2015, 10:57

Auf jeden Fall keine Motronic. Das Steuergerät steuert Delphi bei, was früher Delco Electronics hieß. Demnach ist es eine Multec.
Bild

Benutzeravatar
Scorp
Abhangjäger
Beiträge: 312
Registriert: Donnerstag 23. November 2006, 20:38

Re: Monterey 3,2 v6 Motor

Beitrag von Scorp » Mittwoch 28. Oktober 2015, 17:31

Hallo,

die 32 deutet laut meine Recherchen auf ein AGR Fehler hin:

http://www.troublecodes.net/isuzu/iszucel/


die 12 ist nicht spezifiziert...Bei Opel ist es sonst eig. Beginn Diagnose.

32 ist Einspritzventil 6 -Spannungsfehler ist zu 99 % nicht korrekt...das gilt für die Motronic 6 Zylinder...Vectra, Omega also die Opel Motoren.

Mfg Andreas

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste