Radschraubendrehmoment

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Thomas F.
Kapitän zur See
Beiträge: 820
Registriert: Dienstag 18. Oktober 2005, 09:06

Radschraubendrehmoment

Beitrag von Thomas F. » Freitag 6. Oktober 2006, 13:51

Hallo,

in letzter Zeit stelle ich fest, das die Radschrauben in Werkstätten wohl zu fest angezogen werden. (Pressluftschrauber mit falscher Einstellung?) Jetzt ist mit bei der Radmontage schon wieder eine Schraube abgedreht. Andere Schrauben sind so angezogen worden, das die Gewinde sogar gelängt wurden! (Kontrolle mit Gewindemeßwerkzeug)
Jetzt will ich an meinen Wagen die Schrauben gegen neue austauschen und selber mit einem Drehmomentschlüssel anziehen.
Bitte gibt mir doch mal Drehmomente hierfür an. Gibt es Unterschiede zwischen Stahl- und Alufelgen?
Gibt es einen Unterschied zwischen einzelnen Autotypen?
Besten Dank.
Thomas F.

Benutzeravatar
tevfik-1
Luftdruckprüfer
Beiträge: 61
Registriert: Montag 1. November 2004, 00:14

Beitrag von tevfik-1 » Sonntag 8. Oktober 2006, 21:09

Hallo!!!!
Ich ziehe die Muttern bei Stahlfelgen mit 150KN und Alu 125KN.

Gruß, Tevfik

Benutzeravatar
Panzerknacker
Entenkiller
Beiträge: 1723
Registriert: Mittwoch 26. März 2003, 17:52
Wohnort: Darmstadt

Beitrag von Panzerknacker » Sonntag 8. Oktober 2006, 22:40

Für die Alu's vom B-Fronti gilt: 118Nm


Gruß
Panzerknacker
Solange mein Chef so tut als ob er mich gut bezahlt, solange tue ich so als ob ich gut arbeite!

DarkMax - D-Max 2,5, OME, 265/70R16(AT), 2WD-Low Bild
DarkStar - Frontera B RS 2,2DTI, OME, 265/70R16(AT), 2WD-Low Bild

Benutzeravatar
tommynocker
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 24. Mai 2005, 23:34

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von tommynocker » Samstag 26. Mai 2007, 10:18

Und was ist mit Chrom Felgen?? respekt respekt

Benutzeravatar
Cosamia
Geröllchampion
Beiträge: 280
Registriert: Dienstag 18. Juli 2006, 08:00
Kontaktdaten:

Re: AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Cosamia » Samstag 26. Mai 2007, 17:24

tommynocker hat geschrieben:Und was ist mit Chrom Felgen?? respekt respekt
Du wärst der erste der Chrom Felgen hat. :lol2:

Du meinst wohl eher verchromte Alufelgen.

GSXTOMI
Luftdruckprüfer
Beiträge: 89
Registriert: Montag 26. Februar 2007, 20:59

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von GSXTOMI » Samstag 26. Mai 2007, 20:35

Chrom-Felgen sind aus Stahl und somit sind die Schrauben wie bei normalen Stahlfelgen anzuziehen.
Wieso sollte das der erste mit Chrom-Felgen sein?
Hab schon desöftern Geländewagen mit solchem Felgen gesehen,
und das schaut gar nicht schlecht aus :meinung:

Gruß Tom

Benutzeravatar
4x4 driver
WüstenFuchs
Beiträge: 4117
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von 4x4 driver » Freitag 1. Juni 2007, 23:43

@ Thomas,
es ist schon alles gesagt, hätte die selben Angaben
Walter
Gruß Walter


der, der eigentlich Elektronik im Geländewagen hasst!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontischoner » Montag 28. Oktober 2013, 19:00

Sorry Leute,. das ich diesen Theread nochmal ausgrabe, aber mich würde auch interessieren, wieviel NM z.b. die Radschrauben für dieSerienalu´s vom Fronti bekommen, ist ja nen schweres Fahrzeug und wiegt genauso viel wie mein T3 damals, der bekam nämlich laut VauWeh 180Nm für die Serienstahlfelge, hatte aber auch nur 5 Radbolzen bzw. hinten Muttern
Wo kann man sich da Schlau machen, bei den obbel-Info.de findet man dazu ja nix und in der Bedienungsanleitung auch net..wichtig wäre es mir aber schon, hab kein Bock nen Rad zu verlieren oder nen Gewinde oder gar ne Felge mit falschem Drehmoment zu vergeigen.. :o

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Mammuth » Montag 28. Oktober 2013, 19:48

Lt. Bucheli Reparaturanleitung BJ 92 - 96:

Stahlfelgen: 110Nm
Leichtmetallfelgen: 120Nm
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
mecelo
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2413
Registriert: Freitag 21. Mai 2010, 20:21
Kontaktdaten:

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von mecelo » Montag 28. Oktober 2013, 19:57

Faustregel lautet:

Alus 115NM

Stahl 120NM

Und das ganze geht doch von den Schrauben aus, ist doch egal ob Stahl oder Alu die Schraube muss halten und das Alu weicher ist wie Stahl ist ja klar somit zieht man die Schrauben dort vorsichtiger an um Beschädigungen zu vermeiden.
https://www.facebook.com/pages/Defender ... 6442410095
http://fronti4x4.npage.de/
http://www.facebook.com/pages/Opel-Isuz ... 3870682045

Land Rover Defender 130CC / TD5
Frontera B 3,2L V6 BJ 98, G80 weiteres folgt
† Frontera A 2.2L, BJ 12.96, Klima, ABS, General Grabber At 2 + Cooper Discoverer 255/85R16 S/T, WESEM XENON 12000K, BL 20mm

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontischoner » Montag 28. Oktober 2013, 21:02

Also Jungs, diese Anzugsmomente kenne ich von nem normalen PKW, aber wir sprechen hier von nem offroader oder?... hmm ..echt nur 120 NM?... :o

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9158
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Asconajuenger » Dienstag 29. Oktober 2013, 07:31

Jo!
Hab noch kein Rad verloren mit 120NM und das obwohl ich das ganze letzte Jahr Hauptsächlich Autobahn gefahren bin.
Mit At's und oft mit 160km/h!

Angefügt nach 35 Sekunden:

Und gelockert hat sich auch nix!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 29. Oktober 2013, 11:28

Hmm ok, dann Danke ich auch Dir @Asconajuenger..guut das zu wissen.. :wink:

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von mundl » Dienstag 29. Oktober 2013, 14:02

Also ich ziehe die Räder am Fronti mit so ca 110 bis 120 Nm an, ich kram da nicht lange in den Unterlagen für das vorgeschriebene Moment und vergesse von mal zu mal die Werte......gelockert hat sich bei meinem Fronti auch noch nix und verloren habe ich bis jetzt auch keines der Räder.....

:meinung: wichtig ist eher, das die Schreuben bzw. Muttern nicht so angeknallt werden das man sie nur mit einem meterlangen als Verlängerung (hat man bei einer Panne nachts und im regen ja immer mit) wieder aufbekommt und das alle Radschrauben gleichmäßig angezogen sind damit sich da nix verzieht (verziehen tut sich eher was bei so Playmobilautos als beim Frontera, aber die meisten von uns hier im Forum schrauben ja nicht nur am frontera herum.....) :meinung:
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Wolf 1

Re: AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Wolf 1 » Dienstag 29. Oktober 2013, 15:22

Asconajuenger hat geschrieben: Und gelockert hat sich auch nix!
schaut auch mal nach euren Spurverbreiterungen wenn ihr schon dabei sind.
Bei mir haben sich hier einmal die Schrauben glockert,also wie bei den Radmuttern,nachkontrolle :o

wolf

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 29. Oktober 2013, 18:17

Isch abe gar keine Spurerbreiterungen Cherie... :funny: ..sowas brauchts net...bleibt schööön Orischinal.. :smoke:

Wolf 1

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Wolf 1 » Dienstag 5. November 2013, 18:36

drecks Glump verreckts,alles was ich zur Zeit anlang verreckt,könnt Kotzen bei dem ganzen Dilemer :evil: :evil: :evil: :evil:

Bild

da stellt man das Drehmoment ein und dann fällt der Reifen auf den Scheißdreck von Schlüssel.

Verzeit mir meine Ausdruckweise aber jetzt gehts mir besser nach dem Gefluche :oops:

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 5. November 2013, 18:49

Ohh Schick... :o wahh ..kann ich Dir Gut nachfühlen, das da einem fast der Hals platzt :freak:
Das Statment vom Frontman wird später wohl lauten: "Selber Schuld wenn Du solch Billigwerkzeug kaufst" :crazy: :crazy:

Frontmann

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Frontmann » Dienstag 5. November 2013, 19:37

hmm Wer ist Frontman?

Aber irgendwer sagte mal, "wer billig kauft, kauft zwei mal".

Wolf, bau das Ding halt wieder zusammen, sieht ja noch recht neu aus.

Wolf 1

Re: AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von Wolf 1 » Dienstag 5. November 2013, 19:44

Frontmann hat geschrieben:hmm Wer ist Frontman?

Aber irgendwer sagte mal, "wer billig kauft, kauft zwei mal".

Wolf, bau das Ding halt wieder zusammen, sieht ja noch recht neu aus.
die Federn die eingebaut waren sind nicht mehr aufzufinden :crazy:

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: Radschraubendrehmoment

Beitrag von mundl » Dienstag 5. November 2013, 22:20

Schaut aus wie das Graffel vom Hofer-Aldi-Penny-Lidl oder ähnlichen Läden....hau weg den Dreck und warte bis es wieder so ein Ding in der Wühlkiste gibt.....so ein Ding habe ich auch...immer mit und verwende es nur für die Radschrauben, damit die halbwegs gleichmäßig angezogen sind.....die anderen präzisen Drehmomentschlüssel habe ich im Kasten bei den Messwerkzeugen
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste