Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärung

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärung

Beitrag von Mammuth » Mittwoch 19. Februar 2014, 23:07

Tach,

Kategorie "Was ich schon immer wissen wollte, mich aber bisher nicht getraut habe zu fragen"

Jetzt mache ich es.

Basisdaten:
Habe meine Strassenbereifung 255/65/R16 gegen Offroad 235/70/R16 getauscht.

Mein Wissensstand am Beispiel Strassenreifen:
255=Reifenbreite in mm / 65=Querschnittsverhältnis in % / 16=Felgengröße in Zoll

Gerechnet (255*65%) bekomme ich eine Flankenhöhe von 165,75mm. Mal 2 + Felgenhöhe
(1"=25,4mm) ergibt eine Radhöhe/Reifendurchmesser von 738mm, also 73,8cm.

Für den AT Reifen ergibt das 73,54cm. Also gleich hoch.

Als ich das Rad mit Strassenbereifung runter hatte, musste ich aber erst noch den Wagenheber
hochpumpen um das Rad mit Offroadreifen drauf machen zu können. Einige cm Unterschied!hmm

Wo liegt mein Denkfehler? Gilt diese Höhenangabe nur bis zum Gürtel/Karkasse, also ohne die
Lauffläche/Profil?

Hab ich irgendwo einen Rechenfehler?

Würde gerne wissen, warum die AT Reifen entgegen der Angaben/Berechnung deutlich höher ausfallen....
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von karman911 » Mittwoch 19. Februar 2014, 23:37

hallo,

zuerstmal gibt es heftige tolleranzen der hersteller.....und zum anderen haben die at`s aber mehr noch die mt`s deutlich mehr profil :wink:

ansonsten hast du mit deiner rechnung recht :freak:

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Mammuth » Mittwoch 19. Februar 2014, 23:59

ok, Rechnung richtig.

Sollten die Angaben nur bis zum Gürtel, ohne Lauffläche/Profil gelten, müßte das doch mal
irgendwo bei den Anbietern dabei stehen....
Da gehört dann bei den Reifen die Höhe/der Durchmesser mit angegeben, hab ich aber noch
nicht gesehen.

Die Profiltiefe (-Höhe) macht sicher einige mm aus, aber Zentimeter kommen da nicht zusammen!
Meine AHK ist um 2,5cm hoch gegangen.
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von karman911 » Donnerstag 20. Februar 2014, 00:29

bei mt`s kann das auch über 1 cm sein, schau dir mal die insa turbo an :wink: + tolleranz und nicht zu vergessen der luftdruck bei wechsel wird gerne mal mehr luft reingehauen bzw vorher mit zuwenig gefahren :oops:

deine rechnung ist der theoretische wert.... je nach luftdruck, last auch dem reifen und nicht zu letzt der gummimischung ergibt sich eine unterschiedliche reifenaufstandsfläche ...was ein wort :crazy: .....und dementsprechend unterschiedliche höhen.

kann mich noch an käferzeiten erinnern, wo ich nach tieferlegung nur eine bestimmte reifenmarke fahren konnte, da andere sonst am kotflügel geschliffen haben.....
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Mammuth » Donnerstag 20. Februar 2014, 08:26

Insa Turbo habe ich drauf gemacht, allerdings Ranger/AT.

Beladung Wagen war gleich, habe nicht be- oder entladen.
Reifendruck war bei beiden Sätzen korrekt....

Erstaunt mich wirklich, das das wichtigste Maß (Gesamthöhe) nirgentwo angegeben ist,
bzw. sich auch nicht errechnen lässt....
hmm
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärung

Beitrag von Rocky1964 » Donnerstag 20. Februar 2014, 08:51

Als Anhaltspunkt kann gelten: http://www.offroadreifen.com/

Jeder Reifenhändler sollte den tatsächlichen Außendurchmesser Dir auch nennen können.
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
Klemmkeil
Geröllchampion
Beiträge: 276
Registriert: Donnerstag 10. Juli 2008, 00:54

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Klemmkeil » Donnerstag 20. Februar 2014, 09:52

Die InsaTurbo sind runderneuerte Reifen.

Runderneuerte Reifen sind fast immer größer im Durchmesser als Neureifen.

Gruß
Alex

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

Re: AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erkl

Beitrag von karman911 » Donnerstag 20. Februar 2014, 11:43

Klemmkeil hat geschrieben:Die InsaTurbo sind runderneuerte Reifen.

Runderneuerte Reifen sind fast immer größer im Durchmesser als Neureifen.

Gruß
Alex
das hat er ja festgestellt.........die frage war; warum ist das so?

evtl. bezieht sich die größenangabe auf eine gestzliche mindestprofilhöhe bei neureifen......wenn jemand mehr profil liefert, gibts mehr höhe..... :anim:

bei den amis ist das noch krasser.......jemand hatte hier letztens bilder mit 2 verschiedenen größenangaben im metrischen system auf dem reifen gepostet...... :o
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Wolf 1

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Wolf 1 » Donnerstag 20. Februar 2014, 11:55

hier sind ein paar Reifen aufgeführt :)

http://www.offroad-forum.de/viewtopic.php?t=36816

Ansonsten müßte ja jeder Reifen seine eigene Bezeichnung haben wie z.b. 255/68/16.
Das wäre dann alles ganz schön verwirrend :crazy: :crazy:

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9656
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von karman911 » Donnerstag 20. Februar 2014, 12:22

nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Mammuth » Donnerstag 20. Februar 2014, 14:47

Ok, ich weiß, das einige Sachen nicht überlebenswichtig sind, manchmal
wurmen mich diese aber, wenn ich die nicht verstehe (alte Berufskrankheit).

Nochmal Daten:
Beide Radsätze, die ich benutzt habe, sind gebraucht.
Profiltiefe Michelin 5mm, Insa 10mm.

@Klemmkeil
Ahja, da bleibt dann warscheinlich alte Lauffläche erhalten und die neue
kommt drauf... (Hab mich mit runderneuerten noch nicht so beschäftigt).
Müsste das nicht auf dem Reifen draufstehen?


@Rocky1964
Ich betrachte den Rechenwert nun auch nur als Anhaltspunkt.
Die Reifenanbieter geben auch diesen Rechenwert an.

Habe einfach mal deine Aussage getestet und Mayerosch angerufen...
respekt , der Herr ist extra für mich durchs Lager gerannt und hat mir
den Reifendurchmesser und Profiltiefe nachgemessen! Anerkennung!

@Wolf 1
Das hat ja schonmal Jemanden interessiert. :wink:
Ich würde es anders herum sehen: Der Hersteller hat einen Rahmen/Vorgabe
innerhalb dessen er dann Herstellt.Wenn der wirklich z.B. 68% herstellen darf,
erklärt sich auch Einiges.

@karman911
Die Tabelle hatte ich mir angesehen, meine Reifengröße ist da aber leider
nicht bei. Ausserdem komme ich mit dem angegebenen Reifenradius nicht
zurecht, da werden die Reifen ja teilweise niedriger als angegeben
(z.B. 2. Zeile 245/70 R16).

Die Angaben auf den Reifen sind nach ETRTO (womit auch der TÜV arbeitet).
Link zu Wikipedia:
https://de.wikipedia.org/wiki/European_ ... ganisation

Fazit:
Die Angaben zur Reifengröße sind Anhaltspunkte.
Die tatsächliche Reifengröße kann durch die Profiltiefe, Runderneuerrung,
Luftdruck, Breite der Felge und ggfls. durch Fertigungstoleranzen von
den Angaben abweichen.
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5513
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Rainer.M » Donnerstag 20. Februar 2014, 18:46

Und dann müssen die Reifen auch noch alle in die Normreihe passen: ein 255/69,5 ist dann halt ein 255/65 und kein 255/75. Ein Orginalhersteller bekommt das auch halbwegs gesteuert. Der kennt ja seine Maschinen und kann auch entsprechend Maßhaltig fertigen. Ein Runderneuerer hat von Haus aus schon ma die Toleranz der Orginalreifen in seiner Fertigung drin und baut darauf mit der Toleranz seiner eigenen Maschinen seinen Reifen auf. Mich würde es daher noch nichtmal wundern, wenn Du zwischen den beiden runderneuerten Reifen noch einen messbaren Unterschied hast.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9158
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Missverhältnis Reifendaten und Realität - Suche Erklärun

Beitrag von Asconajuenger » Donnerstag 20. Februar 2014, 19:11

Übrigens, das Profil bleibt bei Runderneuerten nicht drauf!
Kann schon sein das die zu nem Neureifen etwas größer sind!
Aber untereinander wird der Unterschied auch nicht größer sein wie bei neuen!

Hier mal ein Herstellungsvideo!

http://youtu.be/fRg0BABbUuw

Übrigens setzten renommierte Hersteller inzwischen darauf, den Reifen vorher zu Röntgen! ;)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste