Welche Winterreifen?

Hier kommen alle Fragen zum Thema Reifen, Felgen und Räder rein.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
opellee
Reserveradträger
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 22:11

Welche Winterreifen?

Beitrag von opellee » Samstag 30. November 2013, 22:48

Hallo zusammen,

da ich heute beim ersten Schnee mit den tollen Allwetter Reifen gerutscht bin dachte ich, ich schau mal nach Winterrädern.
Welche Reifen eignen sich gut für den Frontera B 2.2 DTI Sport?
Was ist eigentlich mit richtigen Offroadreifen? Taugen BF Goodrich oder die günstigen Cooper was im Schnee oder ist das abzuraten?
Sprittechnisch denke ich auch das ich die kleinste erlaubte Reifengröße montieren werde sprich 215/70R16?

Leider bin ich neu im Frontera Bereich und weiß somit noch nicht allzuviel :)

danke

Benutzeravatar
cpthome
Abhangjäger
Beiträge: 377
Registriert: Freitag 2. November 2012, 20:16
Fahrzeug: Frontera B 2.2DTi Limited Bj. 2000 mit leichten Modifikationen
Wohnort: 26197

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von cpthome » Sonntag 1. Dezember 2013, 18:21

Ho ho ho... :xmas:


Also ich habe die Fulda Tramp Yukon in 235/75 15 drauf für den Winter.
Bis jetzt (liegt hier zwar noch kein Schnee) auf nasser Strasse und ab und zu auch mal Laub usw. machen sie sich nicht schlecht...
Selbst auf schlammigen Wald- und Feldwegen machen sie sich erstaunlich gut...
Ein Freund mit einem XTrail fuhr schon lange mit allen Vieren, während der Dicke noch mit "2H" ging...
Für einen Winterreifen nicht ganz schlecht, denke ich :smoke:
Ich habe allerdings keine Vergleichswerte, da es mein erster 4x4 ist.
Im Vergleich zum Zaffi meiner Holden ist es allerdings schon "gewöhnungsbedürftig" :o

So long...
Beste Grüße
Christian




base camp
N 52°52'35.0" - E 8°13'58.0"



Mein Bastelthread: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=18028

Wolf 1

Re: Welche Winterreifen?

Beitrag von Wolf 1 » Montag 2. Dezember 2013, 08:18

opellee hat geschrieben: Was ist eigentlich mit richtigen Offroadreifen? Taugen BF Goodrich oder die günstigen Cooper was im Schnee oder ist das abzuraten?

danke
HI,
Cooper ATR sind ganz gut im Winter und taugen auch für den mittleren Offroadeinsatz,als Winterreifen bitte keinen mit MT Profil nehmen.

Wolf :freak:

Benutzeravatar
mtbtoto
Geröllchampion
Beiträge: 262
Registriert: Montag 6. Oktober 2008, 09:58

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von mtbtoto » Montag 2. Dezember 2013, 13:07

BFG Goodridge Winterslalom KSI oder Dunlop SJ 6 sind im Winter uneingeschränkt zu empfehen. Im Gelände gehen sie auch recht gut.

opellee
Reserveradträger
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 22:11

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von opellee » Montag 2. Dezember 2013, 22:09

Was bedeutet denn MT?

Kann und darf ich 215-er fahren?

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von karman911 » Montag 2. Dezember 2013, 22:56

mt steht für mud terrain also matschiges gelände mit grobstolligem profil :wink:

nix gut im winter :schimpf:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
iomegale
Forums - Sicherheitsbeauftragter
Beiträge: 4440
Registriert: Sonntag 19. April 2009, 18:07
Fahrzeug: BMW 316i Compact, Bj. 01/2000, 105 PS, 1,9l, silber
Wohnort: Kurpfalz

Re: AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von iomegale » Dienstag 3. Dezember 2013, 11:44

opellee hat geschrieben:Was bedeutet denn MT?

Kann und darf ich 215-er fahren?
Kann = Da wir Dich nicht kennen, können wir das nicht beantworten
Dürfen = Ja, wenn TÜV den Segen gegeben hat, bzw. die Reifenfreigabe vorliegt.
Gruß
Hartmut
______________________________________________________________________________
Anmelde-ID 2471

Man(n) kann ein Auto nicht wie ein menschliches Wesen behandeln. Ein Auto braucht Liebe. (Walter Röhrl)

Die Attribute der Schrift in meinen Postings stellen keine Wertigkeit dar, sondern geschehen nur aus der Laune (Spielerei) heraus!

opellee
Reserveradträger
Beiträge: 39
Registriert: Sonntag 29. September 2013, 22:11

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von opellee » Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:11

Gabs hier nichtmal ein Gutachten wo verschiedene Breiten drauf sind?

Meine eins gesehen zu haben finde es aber nicht.

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9061
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Asconajuenger » Mittwoch 4. Dezember 2013, 22:29

Vielleicht in den Opelumrüstkatalogen?
Die Links sind in Berichte und Anleitungen oben im Gleichnamigen Tread angepinnt!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 10. Dezember 2013, 21:24

Mal ne Frage an die alteingessessenen OffroaderChaufeure: :freak:

Sind AT -Reifen die sowohl auch eine M+S Kennung haben im Winter, bei Schnee besser als normale Nicht-AT-Winterreifen?... hmm ..weil wie ich jetzt gesehen hatte, haben AT-Reifen doch ein grobstolligeres Profil, als gewöhnliche M+S SUV-Winterreifen..

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9061
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Asconajuenger » Dienstag 10. Dezember 2013, 21:37

Bei Schnee geht's, aber bei Eis sind se schlechter!
Kommt halt immer auf den Reifen an!

Aber bei umsichtiger Fahrweise kommst bei denen auch gut durch den Winter!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 10. Dezember 2013, 21:46

Aha...Danke Richy, und warum sind die bei Eis schlechter?..müssten die gröberen Stollen da nicht vorteilhafter sein?... hmm

Benutzeravatar
Rocky1964
Überrollkäfigtester
Beiträge: 721
Registriert: Dienstag 29. August 2006, 08:22
Fahrzeug: ehem: Frontera A Sport 2,0 (C20NE), OME + längere Schäkel, jetzt Jimny (Neuwagen)
Wohnort: Sachsen

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Rocky1964 » Dienstag 10. Dezember 2013, 22:55

Bei Eis nutzen die Stollen ja gar Nichts!

ATs und MTs sind bei Schnee und Schneemehl sehr gut. Ab festgefahrenen Schnee wirds wieder schlechter als richtige Winterreifen.

Ich fahr das ganze Jahr BFG T/A KO. Man muß bei Nässe und Eis natürlich mehr aufpassen.

3 Reifensätze (Sommer, Winter, Gelände) zu fahren und ständig zu wechseln ist mir zu nervig.

@opellee
MT = Mud Terrain

Gruß

Rocky
Die Ernsthaftigkeit eines Offroaders erkennt man an der Kennzeichenbefestigung...

und wer keine Ahnung hat, einfach mal Klappe halten.

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5450
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von JEOH » Dienstag 10. Dezember 2013, 23:02

Die groben Stollen sind halt... gröber.

Schau Dir mal moderne Winterreifen an - die feineren Rillen die da drin sind ergeben halt eine andere Oberfläche und so mehr Haftung. Die "dickeren Botten" (ganz schlecht: MT Reifen) haben halt in der Summe weniger Haftung.

Wobei auf Eis sowieso alles verlieren muss - da hilft nur Streugut oder Spikes!

Auch sind AT Reifen mit M+S Kennzeichnung eher als Ganzahresreifen zu verstehen. Reine Winterreifen haben eine Gummimischung, die bei Temperaturen unter 8° die beste Haftung haben.

:wink: Aber das wußtest Du ja sicher bereits.
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Frontischoner » Dienstag 10. Dezember 2013, 23:50

Achso, ok mit den AT und MT-Reifen, hab ich wie gesagt als Allradanfänger noch net so den Plan :oops: , aber das mit den 7° und Wi-Reifen, ist mir aus dem PKW-Bereich bekannt... :wink:
Hmm ich will natürlich auch nicht paar mal wechseln, und stimmt, auf Eis ist so ziemlich jeder Reifen aufgeschmissen, es sei denn man hat Spikes oder Ketten drum.. :D
Dann ma Danke für die Schlaumachung... :funny:

Benutzeravatar
Bumper65
Geröllchampion
Beiträge: 283
Registriert: Sonntag 13. Januar 2013, 18:18
Fahrzeug: Opel Frontera A Sport 2,0i
Wohnort: 31226 Peine

Re: AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Bumper65 » Mittwoch 11. Dezember 2013, 06:21

Frontischoner hat geschrieben:Aha...Danke Richy, und warum sind die bei Eis schlechter?..müssten die gröberen Stollen da nicht vorteilhafter sein?... hmm
Gerade bei Eis ist grob schlechter. Bei Eis sind reichlich Lamellen gefragt. Schau dir mal meinen Goodyear Wrangler UG Tread an.
Gruß, Rainer



Wo der Frontera stecken bleibt, müssen die anderen erst einmal hinkommen.

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Mammuth » Mittwoch 11. Dezember 2013, 18:57

@Jeoh
"Reine Winterreifen haben eine Gummimischung, die bei Temperaturen unter 8° die beste Haftung haben. "
Möchte hier keine Offtopic-Diskussion vom Zaun brechen, aber diese Aussage (die ich auch lange
für richtig hielt), beruht nur auf Aussagen/Werbung der Reifenhersteller um den Umsatz anzukurbeln!
Nachweislich haben in vielen Reifentests Sommerreifen häufig sogar besseren Grip, was sich durch
den Bremsweg belegen lässt.
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Frontischoner » Mittwoch 11. Dezember 2013, 19:45

@Mammuth :crazy: :crazy: ..wie kommste denn da jetzt drauf?..die haben im Fernsehen doch sogar mal Test´s gezeigt, wo das Gegenteil der Fall ist?..Winterreifen sollen in der Gummimischung weicher sein, deshalb haften sie im Winter wenn es Glatt ist besser als nen harter Reifen und deshalb nutzen sich die Winterreifen wenn se denn noch Weich sind auch schneller ab, das ist mein Kenntnisstand und der erscheint mir recht plausible hmm

Benutzeravatar
Mammuth
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1284
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 20:01
Fahrzeug: Frontera A 2.2 Ecodreck
Wohnort: Vogelsberg
Kontaktdaten:

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Mammuth » Donnerstag 12. Dezember 2013, 22:05

Das reingeschnitzte Profil (und die Höhe/Tiefe natürlich) machen den Unterschied, nicht die
Gummimischung! Sommerreifen können bei z.B. +5° auf trockener Strasse einen kürzeren
Bremsweg haben als Winterreifen....
Gruß
Bernd

--------------------------------------------------
Ich hasse Blinkerfehler! Geht, geht nich, geht, geht nich....

NEIN zu: TTIP,CETA,PPP,TISA,ACTA,Gentechnik! Stopt Ramstein!

Benutzeravatar
JEOH
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5450
Registriert: Mittwoch 24. März 2010, 23:48
Fahrzeug: 2.0i Sport 1997 & 1998, MB W123 230CE 1983, MB W111 220Sb 1963, , Alfa 159 1.9 jtdm SW 2009
Wohnort: Süddeutsche Toskana

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von JEOH » Freitag 13. Dezember 2013, 09:34

Moin,

danke Bernd - das habe ich nicht gewußt. Nehme die Info mit - werde nun aber sicher nicht bei jeder Wetteränderung alle "Schluffen" umziehen, um den Ansprüchen des Gesetzgebers auf geeignete Reifen zu genügen!
Gruß Jan

Interessierter C1E-Anwender und IBC Schütze - man lernt jeden Tag...
Die Statistik zählt nur - Denken und urteilen muss der suchende Leser selbst...
ixquick, duckduckgo, google und die Suchfunktion sind auch Deine Freunde!

Frontischoner
Buckelpistencrack
Beiträge: 487
Registriert: Freitag 11. Oktober 2013, 11:47
Fahrzeug: Jetzt ...Opel Corsa B 1,4i 16V automatic
Wohnort: 38275

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Frontischoner » Freitag 13. Dezember 2013, 17:34

Der Gesetzgeber, verlangt ja auch nur von Dir, das Du bei Schnee und Eisglätte geeignete reifen drauf hast und mit Deinem Audowagen so nicht zur Gefahr anderer mit wirst... :wink: ..Und als geeignet sollen laut Gesetzgeber, so der Bericht vom ADAC Reifen mit einer M+S Kennung sein, obwohl die nun laut reifendealer für die meisten Winterverhältnisse auch nur ein besserer Kompromiss sind, besser so laut Reifenindustrie, dind Reifen mit der Schneeflocke drauf...

Benutzeravatar
Vogtlandfrontera
Luftdruckprüfer
Beiträge: 70
Registriert: Freitag 21. Oktober 2011, 23:13

Re: Welche Winterreifen?

Beitrag von Vogtlandfrontera » Sonntag 22. Dezember 2013, 12:23

opellee hat geschrieben: oder die günstigen Cooper was im Schnee oder ist das abzuraten?
servus...fahre seit 3 Sommer und Wintern die Cooper Discoverer M+S als 235/70r16

bin damit sehr zufrieden, haben schönes grobes Profil und trotzdem viele Lamellen...die ja auf festem Schnee und Eis wichtig sind!!!
zudem haben die Reifen ne vorbereitung für Spikes...die leider in Deutschland verboten sind...aber man könnte wenn man wollte...;)

zum thema laufleistung, habe jetzt ca. 30000km damit gefahren, und noch 7mm Profil drauf!!!
finde ich persönlich super, da ich sie wie gesagt auch im Sommer bei hohen temperaturen fahre

kurz und knapp: guter Reifen für kleinen Preis!!!
Bild
mfg. Vogtlandfrontera

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9649
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von karman911 » Montag 27. Januar 2014, 18:26

hallo,

da es bei uns zur zeit richtig schneit und ich zum ersten mal so richtig meine winterreifen testen konnte, hier mal meine meinung.

drauf sind savero winterreifen (245/7016), noch nie gehört.........

da ich bisher entweder ganzjahresreifen oder pseudo wr mit m+s kennung hatte, war ich echt erstaunt, was der reifen kann :freak:

gerade das bremsen auf schneematschiger straße hat mich verblüfft.......und driften (provoziert) ist sehr gut zu kontrollieren.

mangels vergleich (von nem golf mit wr mal abgesehen) kann ich natürlich nichts im verhältnis zu anderen/markenreifen sagen, bin aber sehr zufrieden :smoke:

lg
heiko

ps; bisher alles in 2wd :oops:
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Ink
Luftdruckprüfer
Beiträge: 59
Registriert: Dienstag 19. Februar 2013, 22:03

AW: Welche Winterreifen?

Beitrag von Ink » Sonntag 2. Februar 2014, 14:50

Meine Winter"erfahrung":

ich habe seit diesem Winter Bridgestone lm 80 drauf >
um Welten besser als letztes Jahr mit den MT's :smoke:
Sind noch bezahlbar aber man muss (leider) richtig Gas geben
um wenigstens einen kleinen Drift hinzukriegen... :-?

m.f.G.
Ink

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste