Seite 1 von 1

Holzvergaser

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 22:26
von Offroadjunkie
Hi Foris,

wenns hier schonmal um alternative Kraftstoffe geht...

Ich hab mal in Kanada gesehen dass die Typis dort mit Holzvergasern unterwegs sind, und das egtl. recht gut.
Die stinken zwar bissi die Dinger, aber das Tanken schaut recht lustig aus ^^

Wäre sowas egtl. in Deutschland möglich?
Hat wer sowas schon mal gehabt?

Interessiert mich brennend. Gäbe es sowas hierzulande sowas würde ich mir sofort ein Stück Wald kaufen, wäre ich endlich Tankstellenbetreiber :funny:


Gruß der T

AW: Holzvergaser

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 22:28
von eumel
Moin,

hab ich letzten bei Mobile in einem Unimog gesehen. War aber im Bereich der Stvzo nich zugelassen.

Gruß,

Ch.

Re: AW: Holzvergaser

Verfasst: Samstag 27. November 2010, 22:33
von Offroadjunkie
eumel hat geschrieben:Moin,

hab ich letzten bei Mobile in einem Unimog gesehen. War aber im Bereich der Stvzo nich zugelassen.

Gruß,

Ch.
Sowas doofes, da sagt unsere Regierung dass das Umweltbewusstsein der Deutschen mit unser Aushängeschild wären und dann ist sowas nichtmal zugelassen...

Ich werde die Politik wohl nie verstehen...

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 09:44
von Asconajuenger
Hy,
ich glaub jetzt nicht das das nicht geht.Kannst bestimmt zulassen.
Wichtig is halt das alles Verkehrssicher is.
Solang Bremsen und Beleuchtung gehen,kannst doch auch ein Hamsterrad oder einen Atomreaktor drin haben.
Beim Reaktor is aber scheisse,da Ketten sich immer die Atomkraftgegner an deinen Rammschutz!
:lol2: :lol2: :lol2:

Mfg Richy :freak:

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 12:57
von Wilddieb
Holzvergaser, das war doch die Notlösung nach dem Krieg, als es nicht genug Sprit gab.
Das Prinzip ist uralt und funktioniert.
Allerdings ist die Technik dazu recht groß, so wie nach dem Krieg die Holzvergaser halb im Kofferraum, halb auf der Stoßstange montiert waren würde das heute sicher nicht mehr zugelassen werden.
Aber, wenn der Holzvergaser als gut gesicherte Ladung auf der Ladefläche eines Pickups steht, oder auf einem Anhänger ... was sollte der TÜV dagegen haben. Zumindest bei alten Autos, die noch nicht in Schadstoffklassen eingeteilt sind müßte das gehen.

Ich erinnere mich auch, vor 2-3 Jahren mal einen Fernsehbericht gesehen zu haben, über einen der mit Holzvergaser herumfuhr, ich glaube das war ein alter Kadett.

Interessant, das so eine alte Technik heute wieder ausgegraben wird.

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 13:03
von Toto
Holzvergaser? hmm

Hat mal einer ein Foto? Noch nie gehört. :lol2:

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 16:14
von Frontmann
schon mal was von google.de gehört ?? ;-)

http://holzgibtgas.com/viewtopic.php?t= ... b7f6727f30

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 16:51
von eumel
Moin,

hab ja nicht gesagt das es nicht zugelassen werden kann. Wäre aber eine Interessante Frage wie das dann vonstatten geht.

Gruß,

Ch.

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 18:04
von infection
Klar krigste das zugelassen. Hab vor ein paar Jahren einen gesehen der nen Holzvergaser hatte. Hat den Ofen auf nen Anhänger gestellt und Leitungen nach vorn gelegt. Das Problem ist das Der Holzgasofen sehr lange braucht um auf Temperatur zu kommen. Ausserdem muß der Motor Betriebstemperatur haben. Das ganze lohnt daher nur wenn man weite Strecken zurücklegen will. Um nur 30-40 km zu fahren, lohnt der Aufwand nicht. Der mit dem Anhänger nutzt den auch nur wenn er weiter weg fährt oder das Auto mal irgendwo Präsentieren will.

AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 21:05
von Asconajuenger
Hy,
gibts oft in Norwegen und im Schweden,auch meist in nem Anhänger.
Und den Holzvergaser gabs nicht erst nach dem Krieg als Notlösung.
Der Wurde oft im Opel Blitz verbaut,da man den Sprit der durch die Überdehnten Nachschubwege Mangelware beim Ostfeldzug war, Hauptsächlich für die Panzerkampfwagen brauchte.

Mfg Richy(Hobbymilitärhistorker) :freak:

Re: AW: Holzvergaser

Verfasst: Sonntag 28. November 2010, 21:38
von Offroadjunkie
Asconajuenger hat geschrieben:Hy,
gibts oft in Norwegen und im Schweden,auch meist in nem Anhänger.
Und den Holzvergaser gabs nicht erst nach dem Krieg als Notlösung.
Der Wurde oft im Opel Blitz verbaut,da man den Sprit der durch die Überdehnten Nachschubwege Mangelware beim Ostfeldzug war, Hauptsächlich für die Panzerkampfwagen brauchte.

Mfg Richy(Hobbymilitärhistorker) :freak:
Das hat mir mein Opa auch immer erzählt, der war da sogar dabei. Der schwörte auf sowas weil die Dinger bei Granatbeschuss nicht in die Luft fliegen wie die schweren Fässer die sonst auf der Ladefläche standen.
Nur leider hatten die später nur noch Pferde und als sie die 45 gegessen haben...nuja das weicht jetzt vom Thema ab :-/

Aber ich denke wenn der Liter Super mal die 3 Eurogrenze knackt (also in 5 Jahren sollte nicht wieder ne Weltwirtschaftskrise dazwischen kommen) werd ich mir so ein Teil auch auf meinen Pickup stellen- rein aus Boykottzwecken

Angefügt nach 1 Minuten:
soeto hat geschrieben:Holzvergaser? hmm

Hat mal einer ein Foto? Noch nie gehört. :lol2:
Die werden im Moment in Dtl hauptsächlich zur Stromerzeugung verwendet, so als Gegenpol zur Biogasanlage.
Gibts sogar für private BHKW's. Schau mal auf Ebay, einfach Holzvergaser eingeben.

AW: Holzvergaser

Verfasst: Montag 29. November 2010, 01:58
von JEOH
Link in die Schweiz, 'n Opel isses ja, vielleicht bringt Gino ja die Inspiration dann von der Schneetour mit?
mit freundlichem Dank an www.holzgas.ch
Bild
Da sieht man auch den Aufwand, der erst technisch und dann im Alltag betrieben werden muß.

Re: AW: Holzvergaser

Verfasst: Montag 29. November 2010, 09:27
von Wilddieb
JEOH hat geschrieben:Link in die Schweiz, 'n Opel isses ja, vielleicht bringt Gino ja die Inspiration dann von der Schneetour mit?
mit freundlichem Dank an www.holzgas.ch
Bild
Da sieht man auch den Aufwand, der erst technisch und dann im Alltag betrieben werden muß.
Genau, der war's :D die grauen Zellen funktionieren noch :lol: