Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Erniek
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. November 2009, 18:56

Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von Erniek » Samstag 20. März 2010, 17:14

Hallo in's Forum!
Bevor ich mit meinem Problem in's Forum stapf, sag ich erst kurz was über mich:
Ich heisse Aro, komme aus der Nähe von Dortmund und habe seit letzten Sommer einen Frontera 2.0 Sport, 85kW, Bj. 12/1996.
Leider war der Fahrspaß erstmal nur recht kurz. Nach ca. 3 Monaten wackelte/vibrierte das Heck vom Wagen, wie bekloppt. Zu allem Überfluß lief er dann nnur noch auf 3 Töpfen und die Klima hat auch den Geist aufgegeben.
Also hab ich den Wagen erstmal in die Ecke verbannt und abgemeldet.

Jetzt bin ich dabei, ihn wieder fit zu machen,- und da habe ich bei der Klima ein ganz seltsames Problem:
- die Druckleitung vom Kompressor zum Kondensator ist im Eimer. Habe jemanden gefunden, der sie mir instandsetzt (ca. 39-50Euro). Der Freundliche wollte 201Teuros :crazy: sehen.
PROBLEM: ich krieg die Leitung nicht ausgebaut. Verschraubungen sind gelöst (am Kompressor sowie an der Verbindung zum Kondensator.
Aber die ist ja wirklich sowas von zickig verlegt (180 Grad-Bogen unter der vorderen Strebe des Vorderwagens...)
Gibt es einen "Trick", wie man die Leitung heile herauskriegt? Muß ich etwa alle Kühler ausbauen, um genug Platz zu haben?

Über hilfreiche Antworten bin ich dankbar!
Gruß ins 4x4-Forum (was übrigens richtig genial ist)!
Arno

Benutzeravatar
hoins55
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2208
Registriert: Freitag 28. Dezember 2007, 12:50
Fahrzeug: Frontera B Sport 2,2/136PS
Wohnort: 55262 Heidesheim

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von hoins55 » Samstag 20. März 2010, 18:44

Hallo Erniek!

Zuerst einmal "HERZLICH WILLKOMMEN" hier im Forum und trotz der Macken an Deinem Fronti viel Spaß mit dem Dicken.Las Dich mit den Problemen nicht unterkriegen und zeige ihm wer der Herr ist. Meiner ärgert mich auch ab und zu. Dann wird halt repariert und weiter gehts. Mit dem Ausbau der Leitung kann ich Dir so schnell auch nicht weiter helfen da muß ich erst mal im TIS nachschauen.

Gruß der
Hoins55

Erniek
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. November 2009, 18:56

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von Erniek » Samstag 20. März 2010, 19:45

Hallo Hoins55!
Danke für die Willkommensgrüße!

Na, ärgern lass ich mich vom Dicken bestimmt nicht so schnell, denn ich bin doch eigentlich sehr zufrieden (bisher).

Ich hab vorhin nochmal in die Hände gespuckt,- Bullenfänger, Stoßstange und Grill abmontiert (natürlich dann gleich 2 Stoßstangeschrauben und eine vom Bullenfänger abgerissen :evil: ). Aber immer noch kein Vorankommen.
Letztendlich habe ich den Wasserkühler ausgebaut und den Ölkühler fahrerseitig gelöst und konnte ihn so an paar Zentimeter anlupfen. Und dann mit ein wenig Fummelei die Leitung "befreit".

Gruß und schönen Abend
ErnieK

Benutzeravatar
karman911
Moderator
Beiträge: 9657
Registriert: Montag 18. Juli 2005, 00:01
Fahrzeug: frontera 3,2 lang, dodge ram
Wohnort: berlin

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von karman911 » Samstag 20. März 2010, 20:56

hallo und herzlich willkommen hier im forum :freak:

da hast du dir ja schon selber geholfen respekt

lg
heiko
nur wer sich hohe ziele setzt, kann auch großes erreichen
suche; blaugetönte frontscheibe mit blaukeil für frontera a
wer viele fragen stellt, bekommt viele antworten.......auch die, die er nicht hören wollte

Benutzeravatar
MasterX
Luftdruckprüfer
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 6. April 2008, 22:09

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von MasterX » Samstag 20. März 2010, 20:56

Wilkommen!

Also 3 Monate ohne defekte finde ich für einen Frontera schon rekordverdächtig! :ironie:
Wenn ich eine Sache reperiert bekomme merke ich leider meistens schon eine andere die gerade dabei ist kaputt zu gehen :(

Erniek
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 13. November 2009, 18:56

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von Erniek » Samstag 20. März 2010, 21:32

Hallo MasterX,
na, Du machst mir ja Mut :-?
Aber, ich bin so schnell nicht klein zu kriegen.

Habe vor über 20 Jahren das Schrauben auch mal gelernt und wenn der Ehrgeiz groß genug ist, kriegt auch ein Fronti, was er verdient (ob er will oder nicht ).
:smoke:

Gruß
ErnieK

Benutzeravatar
MasterX
Luftdruckprüfer
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 6. April 2008, 22:09

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von MasterX » Sonntag 21. März 2010, 03:48

Aufgegeben habe ich auch nicht. Bei mir ist jetzt alles repariert und ich hoffe er läuft dann eine Weile, wenn ich im Mai zurück aus den USA bin :)

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von manta-mike » Sonntag 21. März 2010, 09:05

auch von mir ein willkommen ... 3 monate ohne defekt ... das hatte ich noch nie .... grr
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Benutzeravatar
-dirk-
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1157
Registriert: Donnerstag 6. Mai 2004, 13:46
Kontaktdaten:

Re: AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will..

Beitrag von -dirk- » Sonntag 21. März 2010, 09:08

MasterX hat geschrieben:Wilkommen!

Also 3 Monate ohne defekte finde ich für einen Frontera schon rekordverdächtig! :ironie:
Wenn ich eine Sache reperiert bekomme merke ich leider meistens schon eine andere die gerade dabei ist kaputt zu gehen :(
hmmm, das kann ich so aber mal nicht stehen lassen ;)

Fahre meinen Sport 2.0i nun seit knapp 4 Jahren ohne Wehwehchen, abgesehen von den
Verschleissteilen (Bremsbeläge, Auspuff, Polybuchsen).
Nu hatta ein bißchen Aua (Simmerring am Diff) aber auch das zähle ich zu den Verschleisstteilen.

Ich finde die Dinger recht robust und pflegeleicht, aber vielleicht hatte ich auch nur immenses
Glück mit meinen beiden.

Vollblut50
Reserveradträger
Beiträge: 50
Registriert: Montag 8. März 2010, 10:48

AW: Neu hier,- und schon erste Probleme loswerden will...

Beitrag von Vollblut50 » Montag 22. März 2010, 08:21

Von mir auch ein Herzliches Willkommen !!

Und ich wünsche Dir Glück das die Wehwechen bald aufhören.
Ich hab mir vor einer Woche auch einen gekauft, und der hat auch hier und da ein paar wehwehchen.
Aber glaube mir ich hatte vorher einen Astra H bj2005 der war schlimm.
Liebe Grüße Jasmin


Frontera B, und die Strasse wird zum Laufsteg

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 24 Gäste