PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
oetti
Luftdruckprüfer
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 21:01

PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von oetti » Mittwoch 1. April 2009, 07:43

In Zeiten der Abwrackprämie kann man auch mal wieder einen Fronti auf dem Schrottplatz finden - so geschehen gestern in 58509 Lüdenscheid.

Bei "AVL" in der Dammstraße steht ein A lang Diesel mit ca. 186tkm in weiß. Noch ist alles dran bis auf die Rückleuchten und die seitlichen Blinker.

Gruß Oetti :freak:

Benutzeravatar
Schraubär
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1469
Registriert: Freitag 27. Februar 2009, 08:15
Fahrzeug: A 2.4i und Manta B i200
Wohnort: bei Lüdenscheid

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Schraubär » Mittwoch 1. April 2009, 17:47

Ja Danke oetti.


Gruß vom Schraubär

Benutzeravatar
Berndte
Ex-Admin
Beiträge: 2742
Registriert: Mittwoch 19. September 2001, 02:00
Kontaktdaten:

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Berndte » Donnerstag 2. April 2009, 19:09

Schraubär hat geschrieben:Hallo zusammen;
auf Grund der Meldung: Fronti A auf Schrottplatz gefunden, von Oetti bin ich heute auf dem Schrottplatz AVL in Lüdenscheid vorbei gefahren. :lol:
Das war ein Schuß in den Ofen! :evil:
Der Schrottplatzbetreiber hat den Fronti A in eine Halle gebracht. :wand:
Grund: der wird nicht zerstückelt verkauft. :schimpf:

Heißt nichts anderes: die wollen richtig Kohle mit der Karre machen. :crazy:
Ich wollte Heckstoßstange, Fensterleisten, Kühlerschläuche und Kleinteile. Eigentlich nicht wenig.
Aber wie gesagt, ich habe das Gefühl, die wollen richtig Geld machen. Kaufen konnte ich nichts. :wah:
Das habe ich auch gesagt und nur ein Lächeln geerntet und in den Augen das Dollarzeichen gesehen. :meinung: Informationen zum Wagen hat man mir auch nicht gegeben. :frech:
Meine Frau hat das genauso empfunden.

AVL in Lüdenscheid ist nicht zu empfehlen. :meinung:

In einem früheren Thema habe ich mal von einem freundlichen Schrotthändler erzählt. :freak:
Der befindet sich in Lüdenscheid am OBI und ist nicht AVL. :anim:

Aber trotzdem Dank an Oetti.
respekt



Gruß vom Schraubär
if(ahnung = 0) {use SEARCH; use BRAIN; use GOOGLE; } else {make post}

* Bitte beachtet unsere FAQ und nutzt auch ab und zu die Suchfunktion.
* Lest euch bitte auch die Regeln durch und haltet euch daran.
* Wenn ihr Probleme habt einfach eine private Nachricht an mich schreiben.

Benutzeravatar
Blitzo
Schlammlochbezwinger
Beiträge: 595
Registriert: Freitag 21. November 2008, 10:41

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Blitzo » Donnerstag 2. April 2009, 20:53

Auch wenn mich das jetzt rein geographisch nicht direkt betrifft, aber ich denke, solche Infos gehören zu den Hauptgründen, warum dieses Forum hier UNBEZAHLBAR ist. :freak:

Abgesehen, von der Geselligkeit hier rundum :P

oetti
Luftdruckprüfer
Beiträge: 72
Registriert: Sonntag 1. Januar 2006, 21:01

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von oetti » Donnerstag 2. April 2009, 23:15

RE Fronti Schrott

Tja, schade !!!! Doof gelaufen. Die einzige nachvoliziehbare Erklärung ist der Stichtag. Bis zum 01.03 ?! reichte eine Kopie vom Brief für den begehrten Verschrottungsnachweis = 2500 Euro. Ab dem og Stichtag muss der originale Brief mit abgegeben werden.

Alle vor dem 01.03 abgegebenen Autos kann man also - nicht im Sinne der Norm - unter der Hand weiterverkaufen - und zwar am Stück ! Interessanterweise sind zur Zeit SÄMTLICHE Transportkapazitäten per Schiff nach Afrika ausgelastet !!!

Jetzt überlegt mal kurz... :wink:

Mir ist in der letzten Zeit auf vielen Schrottplätzen aufgefallen, dass richtig gute Autos abgeschlossen sind !!! Warum nur ??? hmm

Angefügt nach 3 Minuten:

PS Rolli Schmidt am OBI hat zur Zeit keinen Fronti da. Nur so als Info. Gruß Oetti :freak:

Frontmann

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Frontmann » Freitag 3. April 2009, 09:42

das wird sowieso ein Bumerang werden, denn nach der Aktion drehen die Autoverkäufer Däumchen und das Werkstattpersonal auch, da auch die älteren Fahrzeuge am Reparaturmarkt fehlen.

Ist ne wirklich tolle Aktion dann gesesen!

Opelopa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 67
Registriert: Montag 12. September 2005, 00:01

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Opelopa » Freitag 3. April 2009, 16:14

Hallo Also Frontmann es gibt ja immer noch genug 6,7,8järige Autos und es gibt auch 9,10järige die mehr als 2500€ wert sind die müßen dann auch in die Werkstatt werden nicht verjubelt wobei die Werkstetten bei uns genug zu tun haben. Denn es gibt immer zwei seiten einer Medallie also warten wir mal ab. Gruß opelopa

Benutzeravatar
Panzerknacker
Entenkiller
Beiträge: 1723
Registriert: Mittwoch 26. März 2003, 17:52
Wohnort: Darmstadt

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Panzerknacker » Freitag 3. April 2009, 16:51

Und neue Autos müssen auch in die Werkstatt. Vielleicht sogar mehr als die Alten, da die Laienschrauber, wie z.B. ich, immer weniger an den neuen Autos selbst machen können.


Gruß
Panzerknacker
Solange mein Chef so tut als ob er mich gut bezahlt, solange tue ich so als ob ich gut arbeite!

DarkMax - D-Max 2,5, OME, 265/70R16(AT), 2WD-Low Bild
DarkStar - Frontera B RS 2,2DTI, OME, 265/70R16(AT), 2WD-Low Bild

Benutzeravatar
manta-mike
Überrollkäfigtester
Beiträge: 2458
Registriert: Samstag 8. September 2007, 11:05

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von manta-mike » Freitag 3. April 2009, 17:17

sicher ist aber das ne menge autoverkäufer auf der strecke bleiben werden ( provision usw. )

der markt ist nach dieser wegwerfaktion erstmal gesättigt



ich finde das ganze von vorn herein für nen riesen dummfug :meinung:
Gruss Mike

-------------------------------------------------------

Leben und leben lassen

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Samstag 4. April 2009, 19:34

Also ich glaube auch dass der Markt dann füreinige Zeit gesättig ist. Diese Verschrottungsprämie, oder wie immer der Schwachsinn benannt wird sorgt zwar für Spitzenwerte bei den Verkaufszahlen, wird aber meiner Meinung nach auch wieder zu drastischen Rückgängen führen, da einige Käufer ihren geplanten Neuwagenkauf lediglich vorgezogen haben um die Prämie zu kassieren.

:meinung: Wenn die Politiker in die Wirtschaft eingreifen kommt nichts gutes raus weil jeder sich selbstbeweihräuchern muss und alles übertreiben muss. Die können nichts außer sich von einem Buffet zum nächsten fressen, Spesen kassieren und in ihre Sessel pupsen. grr :meinung:

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Yardman

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Yardman » Samstag 4. April 2009, 23:13

Hallo

ich finde die Abwrakprämie auch für einen großen Schwachsinn :lol2: :meinung:

und stimme den Aussagen von Frontman , Manta-Mike und mundl voll zu.


Wilfried

Benutzeravatar
Aka
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1257
Registriert: Sonntag 18. Januar 2009, 12:16

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Aka » Samstag 4. April 2009, 23:56

...die Lobby der Automobilhersteller sitzt in der Politik und bedient sich nach Strich und Faden - dumm für alle anderen die ihre Brötchen nicht mit Neuwagen verdienen.

Wer denkt an die vielen kleinen Werkstätten - klar der Neue fährt in die Vertragswerkstatt, schon von wegen Garantie und so
oder den Verkauf von Gebrauchtfahrzeugen, die gerade über die Altersgrenze gerutscht sind, so dass es keine 2500,- für den Alten mehr gibt.
Oder ganz einfach an die Umwelt - wirklich sehr ökologisch halb verbrauchte Fahrzeuge auf den Müll zu werfen.

Die Gesetze zum "Verbraucherschutz" waren schon der Anfang. Prima ists, wenn die Hersteller ihre alten Möhren zurücknehmen "müssen", dann landen sie wenigstens nicht auf dem Markt für günstige Ersatzteile und die Hersteller können ihre überteuerten Originalteile umso besser verkaufen. Oder die Gewährleistung für Gebrauchtfahrzeuge, sehr gut für den Verbraucher, top. Der Markt für "billige alte Schüsseln" die den ein oder anderen "über den Winter gebracht haben" ist zumindest für gewerbliche Händler kaputt - keiner der bei Verstand ist traut sich noch ein "etwas älteres" Fahrzeug auf offiziellem Weg herauszugeben - keiner riskiert wegen ein paar hundert bis ein, zwei oder sogar dreitausend Euro für etwas in die Gewährleistung gehen zu müssen, was eigentlich niemand garantieren kann.

Außerdem, wer subventioniert all die anderen Branchen, die zur Zeit ebenfalls nicht gerade rosige Zeiten durchleben.

Gruß


gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von gewa » Donnerstag 16. April 2009, 19:40

Ich stehe der Abwrackprämie auch eher skeptisch gegenüber.

Aber wer kritisiert, dass damit Neuwagenkäufe nur vorgezogen werden,
übersieht dass gerade das doch der Sinn ist!

Das gegenwärtige Konjunkturloch soll damit etwas gemildert werden.
Eine im nächsten Jahr allgemein wieder anziehende Konjunktur kann die dann
abflauenden Neuwagenverkäufe vielleicht eher wegstecken als das jetzige Loch.

Ein Strohfeuer, sicher.
Aber eines das dann brennt wenn die Nacht am kältesten ist.

Kann man zumindest nur hoffen... in die Zukunft schauen kann man eh' nicht.

Für unsere Autos war die Prämie eh' kein Thema...
zwei sind viel zu jung, und der dritte ist ein Liebhaberstück ;-)

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Donnerstag 16. April 2009, 20:02

Also in die Zukunft kann niemand schauen, somit steht die für nächstes Jahr anziehende Konjunktur noch in den Sternen.

Wer wirtschaftliche Maßnehmen setzt um ein Problem zu lösen muss bedenken, dass er mit der Hauptwirkung auch eine Vielzahl von Nebenwirkungen erzielt. Sehr oft kommt es bei solchen Entscheidungen dass einem die Nebenwirkungen umhauen.

Sehr oft gehen Betriebe pleite weil sie auf einen Berater hören um ein Problemzu lösen, die Nebenwirkungen werden dabei gar nicht angedacht und wenn es schiefgeht, ist der Berater schon überalle Berge bzw. hat ein weiterer Faktor zugeschlagen.

Leider sind in der Politik auch immer genügend "schlechte" Berater oder Berater die nur ihr eigenes Ziel im Sinn haben (Lobbyisten) am Werk die den Entscheidungsträgern alles auf Basis Monokausaler Theorien beibringen.

Ich bin kein Freund Monokausaler Theorien die sind etwas für die "Wolkenschieber und Idealzustandsträumer" die sich Volkswirte nennen und alles nur unter der Bedingung der Ceteris-Paribus-Klausel (ein Faktor wird geändert und alle anderen Faktoren bleiben konstant) betrachten.

Nichts für Ungut, die Verschrottungsprämie sichert mit deutschen bzw. österreichischen Steuergeldern eine Vielzahl von Arbeitsplätzen in Japan und Korea, und nach den ersten Studien gibt es jetzt bereits auch Engpässe bei Urlaubsmietwagen die sich dann auch auf die Urlaubsreisen mit den damit verbundenen Steuereinnahmen auswirken.

Darüber hinaus verschieben sich ganze Marktsegmente in Deutschland Richtung Kleinwagen, und somit führt dies auch zu Verschiebungen beim Ersatzteilmarkt, Reparaturen, Gebrauchtwagenmarkt, anderen Konsumgütern z.B. Einrichtung, Bekleidung, Urlaub usw.

Na ja was rauskommt werden wir ja in spätestens ein paar Jahren in den Wirtschaftsblättern lesen, wenn man draufkommt das drastische Eingriffe Systeme verdamt stark ins Wanken bringt.

Mir ist es egal meine Autos bekommt auch keiner mich ärgert es nur dass mein Steuergeld dafür verwendet wird um jemand anderem ein Auto zu finanzieren.

Grüße

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

gewa
Luftdruckprüfer
Beiträge: 60
Registriert: Dienstag 26. August 2008, 22:38
Fahrzeug: Frontera B 2.2 DTI (2003)
Wohnort: Ruhrgebiet

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von gewa » Donnerstag 16. April 2009, 20:51

> mich ärgert es nur dass mein Steuergeld dafür verwendet wird

Also, was das angeht, komme ich seit vielen Jahren aus dem Ärgern gar nicht mehr 'raus...

Aber zurück zur Abwrackprämie: die will ich gar nicht schönreden, sie ist und bleibt Aktionismus.

Nur das Argument der "vorgezogenen" Neuwagenkäufe sehe ich halt etwas entspannter.

Und nicht nur die Koreaner profitieren derzeit, auch z.B. Opel und Ford.
Da beide zu den Kunden meines Arbeitsgebers gehören (und auch viele andere Autohersteller weltweit)
werde ich mich da natürlich nicht beschwerden.

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Donnerstag 23. April 2009, 07:56

So jetzt gibt es meine Thesen auch schwarz auf weiß, ist zwar eine österreichische Zeitung bezieht sich aber auf deutsche Quellen.

http://diepresse.com/home/wirtschaft/in ... e/index.do

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Frontmann

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Frontmann » Donnerstag 23. April 2009, 08:22

und was machen all die Fahranfänger, die nach einem bezahlbahren Auto suchen, diese aber schon zugunsten misswirtschaftlicher Unternehmen, in der Schrottpresse liegen, oder auf dunklen Wegen den Kontinent verlassen haben? Diese Aktion erinnert mich stark an, am eigenen Ast sägen.

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Donnerstag 23. April 2009, 23:14

:ironie: Also die Fahranfänger werden die neu mit der Verschrottungsprämie gekauften Autos ruinieren, und weil die so neu sind werden die dann nicht weggeworfen sondern repariert. Das soll dann den Ausfall den die Werkstätten haben weil es weniger Gebrauchtwagen gibt ausgleichen. Somit wurde von den Regierungen alles bedacht :ironie:

Jetzt bin ich selbst erstaunt welche politischen Antworten ich zustande bringe, vieleicht sollte ich noch Politiker werden

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Online
Benutzeravatar
Franz
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 127
Registriert: Montag 20. August 2007, 23:08
Fahrzeug: Opel Antara 3,2 V6
Wohnort: A-3721
Kontaktdaten:

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von Franz » Freitag 24. April 2009, 00:05

Als Politiker musst du aber viel reden können und nichts aussagen.

Auf der anderen Seite könnte nichts verhakt sein, wenns nicht klappt dann gehst halt zum AMS.
Nach einem Politikergehalt ist das Stempelgeld sicher auch nicht wenig.

lg
Franz

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Freitag 24. April 2009, 07:02

Also beim AMS denke ich haben die noch keinen Politiker vermittelt, auch unser ehemaliger Kanzler hat ja was bei den Kämmerern gefunden und gibt dort jetzt reihenweise Interviews für Schülerzeitungen zum Thema EU.

Ausserdem beim AMS haben sie ja selbst einen ehemaligen Minister (Sozialminister) einstellen müssen, die brauchen dort endlich mal jemanden der arbeitet und nicht einen der für alten Wein in neuen Schläuchen bzw. heiße Luft in neuen Schläuchen sorgt :wink:

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Benutzeravatar
mundl
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1343
Registriert: Montag 2. April 2007, 11:14

AW: PLZ 58509 Fronti A lang Diesel auf Schrott gefunden

Beitrag von mundl » Montag 4. Mai 2009, 06:49

und jetzt noch ein Beitrag um den ganzen Verschrottungsprämienschrott für die Nachwelt zu dokumentieren

http://diepresse.com/home/wirtschaft/fi ... e/index.do

Grüße

Mundl
lG Peter

ein echter Wiener geht nicht unter

hier geht es zum Österreicher Stammtisch
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=17687 Bild

und da geht es zu meiner Bastelstube
http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?t=15485

Antworten