Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
bigmama
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 20:54

Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von bigmama » Freitag 13. Februar 2009, 18:47

Hallo
so jetzt habe ich den Geber und den Nehmerzylinder mittels org Rep.Satz überholt und habe dasselbe Problem wie vorher.Du kannst einmal bei laufendem Motor den Gang einwandfrei einlegen,kuppelst aus versucht dasselbe noch einmal und der Gang geht nur schwer rein.
Egal wie oft du dann die Kupplung betätigst das Problem bleibt.Wartest du 2-3 min.geht der gang 1x einwandfrei rein,danach wieder nicht.Kupplungsdämpfer auch austauschen oder weglassen?
Hat jemand nen Tip oder 5 liter Benzin?Ich dachte immer meine Frau schafft mich!
Entlüftet wie gelernt, Pedal durchtreten,Entlüfter auf,Entlüfter zu,pumpen usw.
Also Herausforderung,wo sind die Fronti Profis.

Grüße an alle.

Robert der genervte
:wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand: :wand:

Benutzeravatar
Dlight
Seilwindenheld
Beiträge: 682
Registriert: Donnerstag 6. September 2007, 20:13

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von Dlight » Freitag 13. Februar 2009, 22:24

Hallo,
du solltest beim entlüften aber schon zu zweit sein einer pumpt der andere füllt auf. Erst oben entlüften dann unten. Bei mir hat das ohne probleme funktioniert.

Gruß
Michi
Ehemals Frontera A 2.4i, Frontera A2.2i(den habe ich geliebt).

bigmama
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Montag 2. Februar 2009, 20:54

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von bigmama » Samstag 14. Februar 2009, 17:31

So heute habe ich den Kupplungsdämpfer ausgebaut.
Der inliegende Kolben war fest,was das Ding bewirkt ,
dahinter bin ich noch nicht gestiegen.
So Montag zu Hansaflex,lass mir einen Adapter machen ohne Dämpfer
und aus die Maus,hoffentlich war es das.

Grüße Robert

Benutzeravatar
eumel
Administrator
Beiträge: 2166
Registriert: Samstag 18. Dezember 2004, 21:27

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von eumel » Montag 16. Februar 2009, 20:52

Moin,

achte darauf das Du beim Einbau des Geberzylinders erst die Leitung anschraubst und dann erst den Zylinder fest an die Spritzwand schraubst. Hab ich auch erst nicht dicht bekommen, erst mit oben genannter Methode ging es dann.

Gruß,

Ch.
\\"Strassen...? Wo wir hinfahren brauchen wir keine Strassen!\\"

hays
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 8. April 2010, 20:28

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von hays » Freitag 9. April 2010, 22:08

äh was meinst du mit den dämpfer? welcher solol denn das sein?
weil ich bekomme seit dem ich die kupplung und den nehmer zylinder gewechselt habe auch kein gang mehr rein.


mfg hays.

Benutzeravatar
MasterX
Luftdruckprüfer
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 6. April 2008, 22:09

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von MasterX » Freitag 9. April 2010, 23:51

Hallo,
ich hatte auch das Problem und mein Geberzylinder wurde ueberholt und das sysem entlueftet..
Gaenge habe ich nicht reingekommen, de ich aufgrund des undichten zylinders zu wenig Bremsfluessigkeit hatte.

Seitdem kontrolliere ich regelmaessig den Stand dre Bremsflessigkeit, kippe alle 3 Wochen ein paar ml (bis zum MAX stand) nach und das Problem ist nicht mehr aufgetreten.

Gruss
Master

Benutzeravatar
eumel
Administrator
Beiträge: 2166
Registriert: Samstag 18. Dezember 2004, 21:27

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von eumel » Samstag 10. April 2010, 00:03

Moin,
Seitdem kontrolliere ich regelmaessig den Stand dre Bremsflessigkeit, kippe alle 3 Wochen ein paar ml (bis zum MAX stand) nach und das Problem ist nicht mehr aufgetreten.
Wohin verschwindet denn die Bremsflüssigkeit? Schau mal am Kupplungspedal hinter den Bodenteppich.

@hays
Wichtig beim Zusammenbau: Erst die Leitung am Geberzylinder anschrauben, dann erst an der Spritzwand montieren. Nacheinander entlüfetn, (es kann übrigens sein das bei Dir kein Alu-Block zwischen der Leitung ist, dann direkt unten entlüften)

Gruß,

Ch.
\\"Strassen...? Wo wir hinfahren brauchen wir keine Strassen!\\"

hays
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 8. April 2010, 20:28

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von hays » Samstag 10. April 2010, 08:36

zwischen geber und nehmerzylinder sitzt doch noch ein teil?
was hat das zu bedeuten?

Frontmann

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von Frontmann » Samstag 10. April 2010, 10:21

Dämpfen

hays
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 8. April 2010, 20:28

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von hays » Samstag 10. April 2010, 14:19

kann das teil was damit zu tun haben das er nicht mehr richtig aus kuppelt

Frontmann

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von Frontmann » Samstag 10. April 2010, 16:58

ja

hays
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 8. April 2010, 20:28

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von hays » Samstag 10. April 2010, 17:57

und was würde passieren wenn ich es weg lassen würde?
würde das funktionieren?

mfg hays

obiobenaus
Chefmechaniker
Beiträge: 182
Registriert: Mittwoch 5. August 2009, 12:43
Fahrzeug: Opel Frontera 2.3 tdi
Wohnort: Korsika
Kontaktdaten:

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von obiobenaus » Samstag 10. April 2010, 18:27

Wenn du das Teil weglässt geht die Kupplung schwerer, das möchte ich bei meinem Fronti auch machen;

hays
Kühlerfigur
Beiträge: 12
Registriert: Donnerstag 8. April 2010, 20:28

AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von hays » Sonntag 11. April 2010, 00:32

also ist das sozusagen nur ein erleichterungs teil für das kupplungs pedal.
und das kann auch kaputt gehen?

Benutzeravatar
MasterX
Luftdruckprüfer
Beiträge: 96
Registriert: Sonntag 6. April 2008, 22:09

Re: AW: Kupplung Geber/Nehmer ich krieg zuviel

Beitrag von MasterX » Sonntag 11. April 2010, 02:50

eumel hat geschrieben:Moin,
Seitdem kontrolliere ich regelmaessig den Stand dre Bremsflessigkeit, kippe alle 3 Wochen ein paar ml (bis zum MAX stand) nach und das Problem ist nicht mehr aufgetreten.
Wohin verschwindet denn die Bremsflüssigkeit? Schau mal am Kupplungspedal hinter den Bodenteppich.


Ch.
Das liegt am Kuppungsgeberzylinder, welcher am Verbindungsstueck ab und zu mal nen Tropfen Bremsfluessigkeit durchlaesst.

Gruss!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 35 Gäste