Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten [phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
Benutzeravatar
ichgebgas
Chefmechaniker
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 22:22
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von ichgebgas » Freitag 6. Juli 2018, 03:15

Ich erledige gerade alle Wartungsarbeiten. So wie das Fahrzeug noch auf den Reifen der Auslieferung 1996 steht, scheint es auch bei vielen anderen Details zu sein. Im Motorraum ist jetzt schon mal alles neu, was muss. Vorderes Diff ist auch mit neuem Öl befüllt. Jetzt geht es ans hintere.
Wenn ich DIE Schrauben sehe, wird mir schon ganz anders. Abreißende Schrauben und ich haben eine schmerzvolle Vorgeschichte. Na, wir werden sehen. Aktueller Status siehe Bild. Durch scheint der Deckel nicht zu sein, aber überholungs- und konservierungsbedürftig. Werde auch das sehen, wenn er ab ist. WENN... :-?

Bild

Die Schrauben habe ich jetzt schon mal zwei Tage in Rostlöser ertränkt. Hoffen wir das Beste! Irgendwelche Ratschläge für unfallfreies Entfernen der Schrauben?

Fragen:
Schrauben: Die kommen natürlich alle neu. Scheinen auch noch lieferbar zu sein. ABER über €20 pro(!) Schraube? Ist das irgendein weltraumerprobtes Supermaterial? Die alten sehen jedenfalls nicht danach aus. Kennt jemand zufällig die genaue Größe der Schrauben, dann würde ich mir die gern vorher schon mal besorgen. Ich nehme sowas dann gern mal in Edelstahl und/oder hohe Festigkeit. Spricht da was dagegen? Werden die Schrauben mit Schraubensicherung eingesetzt oder reichen die 25Nm?

Dichtung: Wenn ich die Dichtmasse nachverfolge, lande ich bei dem gleichen grünen Dichtmittel, was ich letzten beim Zylinderkopf meines Corsa eingesetzt habe: Frontera A DiffDeckelDichtMittel: 90094714 - NML: 90542114 verwenden. Letzteres ist das für den Corsa. Hat das so seine Richtigkeit, oder übersehe ich was? (Das bleibt lange ziemlich flüssig, erst durch Erhitzung wurde es zäh.)

Magnet: Auf der Zeichnung im OpelTeileKatalog ist im Diff noch ein Magnet gelistet. Der soll dort sicher die Metallspäne sammeln. Wo finde ich den genau? Kann man den lösen zum reinigen?

Vielen Dank für sachdienliche Hinweise! :D
Opel Frontera A Sport BJ96 X20SE MT
Opel Omega B Caravan BJ99 X20XEV AT LPG
Opel Corsa B BJ94 X12SZ MT LPG | Wüste 2016 | Wüste 2017 | Durch die Polarnacht
Subaru Justy KAD BJ92 1.2 ECVT im Schnee

follow me: polarsteps

Benutzeravatar
Der Ralf
Forums-Paparazzo
Beiträge: 7033
Registriert: Sonntag 8. März 2009, 18:05
Fahrzeug: opel campo 2.5 TD 3/98 , FRONTERA A Sport 96
Wohnort: 31632 Schessinghausen
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von Der Ralf » Freitag 6. Juli 2018, 10:14

Moin,

erstmal ein Bild ..... geklaut im Forum von Jeoh.
Bild

Dichtmasse nimmst halt Silkiondichtmasse Hitzefest egal welche die nehmen sich alle nichts.
Schrauben reichen ganz normale 8.8er , das ist ne Blechdeckel und keine Panzerplatte. Die Maße weiß ich nicht aber brauchst ja nur eine Rausschrauben und messen.
Der Magnet ist das längliche Teil im Deckel.
Achja und Schraubensicherung brauchst auch nicht und würde ich auch eher von abraten.
Der Ralf
Das Waldi Bastelfred (Campo) http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=16&t=17951
Der B den ich nie haben wollte http://www.opel4x4.de/viewtopic.php?f=4&t=21524
universalvierradantriebautowagenmitvierrädernanjedereckeeinsdiebisaufdenbodenreichenmanchmal
http://brisbras.de/Campobilder/ http://www.brisbras.de/opel4x4 http://www.brisbras.de/mamut//

Frontmann
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von Frontmann » Freitag 6. Juli 2018, 12:49

Da wurde viel zuviel Dichtmittel aufgetragen. Das meiste davon quetscht es raus und rein. Nicht gut!

Benutzeravatar
Rainer.M
Überrollkäfigtester
Beiträge: 5524
Registriert: Sonntag 20. Februar 2011, 22:09
Fahrzeug: Facelift A 2,2 aus 97
Wohnort: Berlin
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von Rainer.M » Freitag 6. Juli 2018, 13:14

Das längliche teil ist kein magnet. Das iat die blechtasche, die den entlüftungsanschluss abdeckt. Wenn die oder das ventil am anderen ende des schlauches fehlen, dann drückt es dir das öl als schaum aus dem diff raus.

Benutzeravatar
ichgebgas
Chefmechaniker
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 22:22
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von ichgebgas » Freitag 6. Juli 2018, 15:18

Danke euch für die Antworten! Sehr hilfreich.

Die grüne Dichtmasse hätte ich da, deswegen hatte ich konkret nach der gefragt

Der Deckel auf dem Bild ist innen lackiert? Das erscheint mir zwar schick, aber ist das nicht eher kontraproduktiv, wenn sich dann irgendwann die Farbe ablösen sollte?

Die höhere Festigkeit der Schrauben dient natürlich nicht dazu, den Deckel fester anschrauben zu können. Ich bilde mir ein, dass die Chance auf abreißende Schrauben dann geringer wird, wenn ich dort wieder mal ran müsste - was ja im Normalfall länger nicht der Fall sein sollte. So ist zumindest meine positive Erfahrung damit.
Opel Frontera A Sport BJ96 X20SE MT
Opel Omega B Caravan BJ99 X20XEV AT LPG
Opel Corsa B BJ94 X12SZ MT LPG | Wüste 2016 | Wüste 2017 | Durch die Polarnacht
Subaru Justy KAD BJ92 1.2 ECVT im Schnee

follow me: polarsteps

Frontmann
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von Frontmann » Samstag 7. Juli 2018, 07:14

Die grüne Dichtmasse halte ich nicht für geeignet. Nimm Silikon oder Dirko von Elring! Die alten Schrauben kannst du getrost wieder verwenden. Habe da noch nie eine abgerissen.

Benutzeravatar
ichgebgas
Chefmechaniker
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 22:22
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von ichgebgas » Samstag 7. Juli 2018, 12:42

Warum hältst du die nicht für geeignet? Spricht da technisch was dagegen?
Das ist doch die von Opel vorgeschriebene... hmm
Opel Frontera A Sport BJ96 X20SE MT
Opel Omega B Caravan BJ99 X20XEV AT LPG
Opel Corsa B BJ94 X12SZ MT LPG | Wüste 2016 | Wüste 2017 | Durch die Polarnacht
Subaru Justy KAD BJ92 1.2 ECVT im Schnee

follow me: polarsteps

Frontmann
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von Frontmann » Samstag 7. Juli 2018, 13:43

Würde ich jetzt nur nehmen, wenn der Deckel aus ALU wäre. Die grüne Dichtmasse ist nur für kleinere Spaltmaße, die orangene wäre besser geeignet. Silikon ist perfekt, deshalb. Beim Blechdeckel besteht die Gefahr, dass er nicht komplett plan aufliegt, also Spaltunterschiede entstehen.

http://www.elring.de/produkte/dichtmass ... enberater/

Benutzeravatar
ichgebgas
Chefmechaniker
Beiträge: 175
Registriert: Dienstag 27. Dezember 2016, 22:22
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Re: Hinteres Ausgleichsgetriebe - Detailfragen

Beitrag von ichgebgas » Sonntag 8. Juli 2018, 00:50

Es war genau die richtige Entscheidung, den Deckel abzunehmen, um alles gründlich zu überholen. Von außen sah alles ziemlich angegammelt aus, weswegen ich etwas Sorge hatte, wie man sicher lesen konnte. Aber alles gut. Der Deckelist zwar etwas angerostet aber noch komplett massiv. Muss also nur ordentlich entrostet werden. Die Schrauben waren in tadellosem Zustand, die verwende ich wieder.

Den Magnet habe ich gefunden, da hingen aber Null Späne dran. Sehr gut. Naja ok, das ganze Auto ist erst 45tkm gefahren, da wären Späne auch bedenklich.

Aufgrund der erfolgten Antworten und dem Fortschritt meiner Bastelei ergeben sich weitere Fragen. Wer hätte das gedacht :]

Dichtmasse: Das mit dem Silikon und dem größeren Spaltmaß sind überzeugende Argumente. Ich hatte dieses rote Silikon schon mal - und es war furchtbar. Verarbeitung und Haltbarkeit waren prima, aber ich musste ein paar mal ran und die Dichtung damals ab und zu entfernen, weil was zu basteln war. Ich habe das Zeug nie wieder ab bekommen. Weder mit Chemie (Silikonentferner usw) noch mechanisch (Drahbürste, Sandpapier...). Ich musste dann ein neues MetallTeil kaufen, weil es aufgrund der alten Dichtmasse nicht mehr dicht zu bekommen war. Ich hoffe, dass das heute besser geht.
Auf der empfohlenen Seite von Elring habe ich mich informiert. Dort lande ich bei entweder "AFD 2018" (?!) oder Dirko HT (rot). Bei ersterem steht extra "leichte Demontage", was bei Dirko fehlt. Dafür kann Dirko bis 2mm Spaltmaß, das andere Mittel nur 0,5mm.
Die werkseitige Dichtmasse war weiß und ließ sich mit der Hand wie ein Film abziehen. DAS wäre super!

Farbe I: Ich hatte vorher gefragt, warum JEOH das innen lackiert hat. Ich habe gesehen, dass das im Original auch so ist. Und dort blättert bereits die Farbe ab. Siehe Bild.
Daher nochmal die Frage: Warum muss das lackiert werden? Ist das Öl zu aggressiv am Metall? Womit lackiere ich das am besten, damit in Zukunft nix abblättert?
Bild

Farbe II: Außen war 70% der Lackierung schon weg. Weiteres konnte ich entfernen. Das, was jetzt noch drauf ist, ist echt hartnäckig. Wie bekomme ich den ganzen Deckel farbfrei? Eine chemische Lösung wäre sicher die mechanisch sinnvollste. Damit bekäme ich die Farbe innen auch ab. Oder doch mechanisch? Außen wäre das kein Problem, braucht halt etwas gröberes Gerät, innen würde ich das ungern tun.
Oder einfach überlackieren?
Bild

Reinigung: Das Diff sah blitzsauber aus drin. Sehr schön! Durch die Arbeiten ringsherum und dadurch, dass es jetzt ein paar Tage offen steht, kommt geringfügig Schmutz rein. Wie mache ich das am besten sauber vorm Zusammenbau? Kann ich da mit Bremsenreiniger ran? Oder was habt ihr da für Vorschläge?
Und wenn wieder alles zusammengebaut ist, einfach befüllen und fahren, oder zB. 1-2x mit Öl spülen, ohne zu fahren? Ginge dafür auch normales BaumarktMotorÖl? Oder das passende Öl rein und nach xxxkm nochmal ein Ölwechsel?
Opel Frontera A Sport BJ96 X20SE MT
Opel Omega B Caravan BJ99 X20XEV AT LPG
Opel Corsa B BJ94 X12SZ MT LPG | Wüste 2016 | Wüste 2017 | Durch die Polarnacht
Subaru Justy KAD BJ92 1.2 ECVT im Schnee

follow me: polarsteps

Antworten
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable
[phpBB Debug] PHP Warning: in file [ROOT]/vendor/twig/twig/lib/Twig/Extension/Core.php on line 1266: count(): Parameter must be an array or an object that implements Countable

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 16 Gäste