Seite 1 von 1

Frontera 3,2l mit Fehler P0134 etc.

Verfasst: Montag 14. Mai 2018, 15:32
von kiely
Hallo Frontis,

ich habe mir einen Frontera mit 3,2l Hubraum und Problemchen gekauft.

Meine Motorkontrolle ist an, als Fehlercodes erhalte ich:
- O2 Sensorkreis, ungenügende Aktivität Bank 1/ Sensor 1
- O2 Sensorkreis, ungenügende Aktivität Bank 2/ Sensor 1

Beide (Universal) Lambdasonden wurden vom Vorbesitzer vor kurzem erneuert, die Verkabelung ist korrekt. Beide Sonden sehen auch neuwertig aus.

Die Sensorverkabelung bis zum Motorsteuergerät ist einwandfrei vorhanden.

Dennoch stehen die Lamdasonden exakt auf 0,450V fest. Auch wenn ich das Gemisch anfette oder abmagere verändert sich die Sondenspannung nicht. Das Gleiche ist natürlich auch wenn ich die Fehler vorher lösche.

Habe nun auch den Ansaugtrakt mit Nebel abgedrückt und eine kleine Undichtigkeit entfernt, Fehler bleiben trotzdem.....

Hat das vielleicht jemand mal gehabt? Kann das sein, dass der Fronteramotor keine universellen Lambdasonden mag?

Gruß Kiely

Re: Frontera 3,2l mit Fehler P0134 etc.

Verfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 08:42
von Metaller27
Werden falsche Uni-Sonden verbaut sein, grundsätzlich Laufen die schon.
Bosch 0258005703 gehört rein bei dem Preis lohnt eine Uni-Sonde kaum.

Re: Frontera 3,2l mit Fehler P0134 etc.

Verfasst: Dienstag 15. Mai 2018, 10:28
von kiely
Hallo Metaller27,

danke für die Rückantwort.

Habe mir gestern Nacht noch zwei ABS Sensoren bei Rockauto bestellen müssen und habe noch zwei Boschsonden beigepackt.

Bin gespannt, melde mich mit Ergebnissen.

Gruß kiely

Re: Frontera 3,2l mit Fehler P0134 etc.

Verfasst: Freitag 18. Mai 2018, 22:44
von kiely
Fehler behoben....waren die falschen Lambdasonden.

Mit den Boschsonden regelt er wieder!