Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Hier könnt Ihr Probleme/Fragen zum Opel Frontera posten.

Moderatoren: Der Ralf, karman911

Antworten
Arra
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 14:05

Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Arra » Freitag 20. März 2015, 13:59

Nachdem ich in den bisherigen Beiträgen nichts brauchbares gefunden habe versuch ich es mal direkt.
Wie bring ich den Stoßdämpfer an der Hinterachse raus. Unten ist klar, doch wie funktioniert das mit der Gewindestange oben ?
Wie ist der verschraubt, brauchts da Spezialwerkzeug ?

In den bisherigen Posts wird darüber nichts geschrieben, anscheinend ist es so einfach das da gar keine Fragen aufkommen. :wah:

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3316
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Range-Rider » Freitag 20. März 2015, 15:01

Ganz oben am Ende des Gewindes kannst Du mit einem
ich glaube 8er Gabelschlüssel halten und dann die Mutter abdrehen.

Ich hab meine damals angeflext und weggeschmissen als ich das
Trailmaster verbaut hab. Mangelnde Pflege des Vorbesitzers...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Arra
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 14:05

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Arra » Freitag 20. März 2015, 22:41

Da ist doch alles total zu oben . Sieht aus wie ein Kanal in dem ganz oben die Gewindestange sitzt. Ich seh da keine Mutter. :o
Mit ner Flex komm ich da gar nicht hin.
Kommen eh neue Dämpfer rein, also muß ich nicht zärtlich sein. Habe jedoch noch nicht verstanden wie das gehen soll.
Na zumindest weis ich mal die ungefähre Schlüsselweite.

Trotzdem danke.

hg
Armin

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von jj.77 » Samstag 21. März 2015, 08:23

Die Gewindestange ist oben abgeflacht. Da kann man den 8er Maulschlüssel zum Gegenhalten ansetzen, den Sonny meinte. Darunter sitzt eine Sechskantmutter mit 17er Schlüsselweite. Der 8er Maulschlüssel bzw. die Gewindestange ist aber schnell rund gedreht.

Hier mal Fotos von einem früheren Schlachtauto. Auch wenn Du aus Platzmangel so nicht vorgehen kannst, lässt sich das Prinzip erkennen. Den kleinen Maulschlüssel habe ich durch einen kleinen Schraubstock ersetzt, den eine Rohrzange festhält.


Bild

Bild
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Dreckfresser
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2014, 19:24

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Dreckfresser » Samstag 21. März 2015, 08:37

Moin Moin

Also oben is es ein 5,5 Gabelschlüssel würde aber nen kleinen Engländer empfehlen und vorher gut mit rostlöser einsprühen.
Hab letzte Woche erst Koni dämpfer in meinen eingebaut vorne gar kein Problem .... Hinten schon ehr... Es lief darauf hinaus das ich die muttern aufgefelxt habe weil die Schlüsselfläche oben einfach abgerissen ist.
Also würde empfehlen das schaust ob ne flex hast welche da ran kommt.
Falls de gar net weiter kommst leg ich mich später ma kurz drunter und mach dir en Bild wie de die Schlüssel ansetzen kannst.




Gruß Sven

Arra
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 14:05

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Arra » Samstag 21. März 2015, 09:44

Ah...jetzt kommt langsam Klarheit in das ganze. Ist doch ziemlich eng alles. Leider hab ich keine Bühne und muß es mit Böcken machen. Wenn ich dann noch weis wie ich von unten an die Muttern hinkomme, werd ich das Teil schon raus bekommen.
Sicherheitshalber werd ich mal ne kleine Trennscheibe für die Bohrmaschine besorgen, damit müsste es gut gehen falls die Muttern zicken machen.

Ihr seid mir eine große Hilfe.
Danke

HG
Armin

Dreckfresser
Frischfleisch
Beiträge: 8
Registriert: Donnerstag 18. Dezember 2014, 19:24

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Dreckfresser » Samstag 21. März 2015, 10:01

Also ich hab ihn hinten an der ahk en bissel hoch genommen um mehr Platz zu haben.
Die Seite vom Auspuff müsstest eig gut hinkommen mit zwei Schlüssel, auf der anderen bin ich mit dem 5,5 über dem Rahmen durch gefahren dann hast mehr Platz die Mutter zu lösen.
Probieren kannst es auch ma mit ner grimpzange zum gegenhalten

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3316
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Range-Rider » Samstag 21. März 2015, 10:15

Also bei mir waren es so wie Joachim auch sagt bei den original
Dämpfern und beim Trailmaster oben 8er Schlüsselweite, nicht
5,5er.
Ich hab eine recht große Flex und bin oben ran gekommen zum
trennen, bin mir nur nicht mehr sicher ob ich es oben bei der
Mutter getrennt habe oder direkt darunter unterhalb des Halters...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von jj.77 » Samstag 21. März 2015, 12:09

Stimmt, da gibt es verschiedene Maße. Mit einem 5,5er musste ich auch schon mal gegenhalten.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Asconajuenger
Überrollkäfigtester
Beiträge: 9158
Registriert: Samstag 25. September 2010, 19:04

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Asconajuenger » Samstag 21. März 2015, 14:44

Wenn ihr zuwenig Platz da habt zum Schrauben, dann fehlt eindeutig der Bodylift!
Und mehr Platz unterm Auto gibt's mit nem anständigen Fahrwerk! :funny:

allrad4x4
Böschungswinkelmesser
Beiträge: 114
Registriert: Sonntag 25. August 2013, 19:38
Wohnort: 37133

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von allrad4x4 » Sonntag 22. März 2015, 09:30

Hallo, hab vor 3 Wochen hinten die Dämpfer & Federn erneuert, am besten kannst du es Abflexen,
dass funktioniert am besten so :
Dämpfer unten Lösen- dann mit einer Neuen Trennscheibe( da brauchst Du 2-3-4 neue Scheiben, nicht wegen des Verschleisses sondern der Umfang wird schnell kleiner ) den oberen Teil Abflexen, -hierbei ist eine gute Ausleuchtung von Vorteil, dann trocken Übung um Festzustellen Richtung & Winkel, eine gute Flex ist hierbei von nöten sonnst Flext Du Überall nur nicht Da.



SCHUTZBRILLE IST HIER EIN MUSS

Das ist auch von Vorteil, wegen Funkenflug

http://www.ebay.de/itm/IST-Sports-HD-4- ... 4ac79b9adf

Benutzeravatar
jj.77
Überrollkäfigtester
Beiträge: 1881
Registriert: Sonntag 25. Juli 2010, 23:53
Fahrzeug: Frontera B 3.2 V6 Limited Automatik
Wohnort: 42781 Haan
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von jj.77 » Sonntag 22. März 2015, 09:37

Geiles Teil, damit kannst Du sogar anonym Geld abheben.
Mit Gruß aus Haan
Joachim


Gebrauchtteile für Frontera B (keine für den A): http://stores.ebay.de/frontera-b-teile-haan
-- Bitte keine SMS schicken, das Handy ist oft tagelang aus. --
Detailfotos Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=155601#155601
Unterschiede Frontera B: http://forum.opel4x4.de/viewtopic.php?p=195460#195460

Benutzeravatar
Range-Rider
Überrollkäfigtester
Beiträge: 3316
Registriert: Freitag 10. Februar 2006, 18:04
Fahrzeug: Ford Ranger 3.2 Automatik, ExtraCab
Wohnort: 63594 Niedermittlau
Kontaktdaten:

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Range-Rider » Sonntag 22. März 2015, 09:59

Funken? Und dagegen eine Neoprenhaube aus dem Tauchsport? Also ich als Taucher... wahh
Kein Kommentar :crazy:

Hast deine Dämpfer gegen originale ersetzt oder ein Fahrwerk verbaut?
Dachte seh Dich / deinen Fronti mal in SW aber Fehlanzeige...

lg,
Sonny
Bild

I don't know where i'm going...
But i'm on my way!

4matic Günni
Abhangjäger
Beiträge: 361
Registriert: Samstag 22. Dezember 2012, 20:28

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von 4matic Günni » Sonntag 22. März 2015, 19:11

Wenn der Stoßdämpfer schrott ist, allso nicht mehr benötigt wird, warum der aufwand?
Dann pakt man die Kolbenstange vom Dämpfer mit einer ordentlichen Zange, steckt oben einen entsprechenden Ring/ Maulschlüssel auf die Befestigungsmutter des Stoßdämpfers, sprüht das ganze vorher mit Rostlöser etc. ein u. dann dreht man die Mutter mit der Kolbenstange runter!
Oben nur Gegenhalten u. unten drehen!

MfG Günter

Arra
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 14:05

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Arra » Dienstag 24. März 2015, 08:40

An sowas in der Richtung hatte ich auch schon gedacht. Wenn mehr Platz wäre würd ich den Dämpfer einfach unterhalb abschneiden und die Gewindestange nach oben durchschieben. Aber is halt nicht.
Am neuen Dämpfer ist oben nichts abgeflacht sonder ein 6er Inbus ( Bilstein).

Arra
Reserveradträger
Beiträge: 26
Registriert: Sonntag 8. März 2015, 14:05

AW: Stoßdämpferausbau HA Frontera B 3,2l

Beitrag von Arra » Freitag 27. März 2015, 21:26

Nach dem ich nun alles zusammen hatte hab ich heute die Stoßdämpfer gewechselt. Ging recht gut dank eurer Informationen. Nach 1,5h war das ganze erledigt. Schrauben alle aufgegangen, besser als erwartet.
Nochmal danke.

hg
Armin

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: fronti aegidienberg und 33 Gäste